IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Über 100.000 Biker auf der Tschengla

Bei einigen Events stürzten sich die Teilnehmer wagemutig die Strecke hinunter.  Foto: Veranstalter

Bei einigen Events stürzten sich die Teilnehmer wagemutig die Strecke hinunter.  Foto: Veranstalter

Bikepark Brandnertal zieht nach der dritten Saison eine positive Bilanz.

Bürserberg. (bk, VN-js) Vor drei Jahren eröffnete der Bikepark Brandnertal auf der Tschengla in Bürserberg und erfreut sich seither stetig wachsenden Interesses und einer zusehends größer werdenden Besucherschar. Mit Saisonschluss 2015 konnten fast 100.000 Fahrten mit der Bahn gezählt werden. Heuer wurde die 100.000-er Marke bereits Mitte September geknackt.

Internationale Gäste

Dementsprechend zufrieden zeigt sich Michael Marte, einer von drei Betreibern des Bikeparks, angesichts der jüngsten Saison: „Wir sind seit dieser Saison bei der Gravity Card dabei, was sicher ausschlaggebend für dieses gute Ergebnis ist, wenn man sich die internationalen Gäste anschaut.“ Dieser Verbund ermöglicht es Bike-Fans nicht nur im Ländle, sondern in Ländern wie Deutschland, der Schweiz, Frankreich oder Tschechien die einzelnen Bikeparks zu besuchen. „Toll ist natürlich für Vorarlberg, dass die Gäste dann auch im Ländle nächtigen und die Hotels auslasten“, sieht der Geschäftsführer der Firma „Mountain Movement“ auch einen Mehrwert für die gesamte Region.

Biken als Familienhobby

Die Betreiber freut es besonders, dass seit diesem Jahr auch deutlich mehr Familien das Angebot nutzten und Anfängerkurse gebucht wurden. In den letzten Jahren habe sich das Mountainbiken weg vom Randsport hin zu einer familientauglichen Freizeitbeschäftigung entwickelt. Für Familien gerade mit kleinen Kindern gibt es neben einem eigenen Kinderparcours weitere Angebote wie Funsports mit den Mountaincarts, die auf einer Strecke von drei Kilometern für Action sorgen. Abgesehen vom Juni, der aufgrund der nassen Temperaturen recht durchwachsen war und einiges an Schlamm mit sich brachte, sei die Saison gut verlaufen. Mit Events wie den Test Days, den Österreichischen Staatsmeisterschaften, dem 6. IXS German Cup, dem Whip it Contest, dem Chainless Race UNCHAINED sowie dem Oktober Shred wurde dabei auch einiges an Action geboten.

Bis zu 2000 Fahrten

Auf die Frage nach den Tagesgästen verrät Marte, dass sich diese in erster Linie auf Gäste aus Deutschland und der Schweiz aufteilen. „Es kommen auch einige Einheimische, das sind aber nicht so viele wie Deutsche und Schweizer“, so der Bikepark-Mitbegründer, der hinzufügt: „An Spitzentagen konnten bis zu 2000 Fahrten bei der Einhornbahn II verzeichnet werden.“

Trotz des intensiven Jahres freut man sich beim Bikepark Brandnertal schon wieder auf die kommende Saison: „“Wir sind voll motiviert, noch mehr Gas zu geben. In der ersten Maiwoche 2017 geht’s wieder los.“

asdf

asdf

asdf

 

» asdf
asdf

 

asdf

asdf

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.