IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Studenten in Dornbirn herzlich empfangen

585 neue Studierende haben im Studienjahr 2016/2017 ihre Ausbildung an der FH Vorarlberg begonnen.   Foto: stadt

585 neue Studierende haben im Studienjahr 2016/2017 ihre Ausbildung an der FH Vorarlberg begonnen.   Foto: stadt

Auch heuer fand an der FH Vorarlberg der traditionelle „Student Welcome“ statt.

dornbirn. (lös) „Dornbirn ist der wahrscheinlich schönste Ort, den ich auf der Welt kennengelernt habe“, schwärmt Kayla Dawn Land, eine junge Studentin aus Alabama, USA, bei der Präsentation ihrer Dornbirn-Fotos. Bereits zum 17. Mal begrüßte die Stadt Dornbirn die neuen Studentinnen und Studenten der FH Vorarlberg mit einer kleinen Feier im Kulturhaus. „Die Fachhochschule mit ihrem breiten Angebot und dem guten internationalen Netzwerk macht Dornbirn zu einer beliebten Studentenstadt, und die Studierenden bereichern und beleben wiederum Dornbirn“, so Bürgermeisterin Andrea Kaufmann.

Nach der Begrüßung erzählte Kaufmann im anschließenden Talk gemeinsam mit Rektorin Tanja Eiselen und Gabriela Dür, Leiterin der Abteilung Wissenschaft und Weiterbildung im Land, über die eigenen Erfahrungen aus dem Studentenleben. Auch wertvolle Tipps für die Studierenden waren dabei, zum Beispiel dass gerade die hervorragenden Netzwerke der FH genutzt werden sollten, aber neben dem Lernen ruhig auch die Freizeit in Dornbirns Natur genossen werden darf.

Liebeserklärung an Dornbirn

585 neue Studentinnen und Studenten haben im Herbst ihre Ausbildung begonnen, davon 55 aus 15 verschiedenen Ländern von Australien und China bis Russland und Schweden. Die Gaststudierenden, die sogenannten Incomings, bleiben für ein Semester an der FHV und bringen ihr Wissen sowie ihren kulturellen Hintergrund in den Studienalltag ein.

Drei dieser Incomings zeigten bei der Willkommensfeier in kurzen Präsentationen ihren persönlichen Blick auf Dornbirn. Die drei jungen Leute aus Polen, Irland und den USA bescheinigten der Stadt vor allem zwei Dinge: traumhafte Natur und ein reges soziales Leben.

Die junge Amerikanerin Kayla Dawn Land erklärte Dornbirn ganz offiziell zu ihrem schönsten Ort auf der Welt und sorgte für spontanen Zwischenapplaus, als sie hinzufügte: „Als ich nach kurzer Österreich-Rundfahrt wieder in Dornbirn ankam, war für mich nichts mehr neu und das war etwas Gutes, denn ich war einfach zu Hause.“

Breites Studienangebot

An der Fachhoch­schule Vorarlberg in Dornbirn werden derzeit sieben Bachelorstudiengänge angeboten: Internationale Betriebswirtschaft als Vollzeitstudiengang und im berufsbegleitenden Zeitmodell, Informatik – Software and Information Engineering, Mechatronik mit den beiden Schwerpunkten Maschinenbau und Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen, ebenfalls berufsbegleitend, InterMedia, Soziale Arbeit (als Vollzeit und erstmals in der verlängerten berufsbegleitenden Form) und Elektrotechnik Dual als duales Studien­modell.

Im Anschluss bietet die Fachhochschule Vorarlberg für alle Bachelorstudiengänge aufbauende Masterstudiengänge an.

Die Studierenden an der Fachhochschule bereichern und beleben Dornbirn.

Bgm. Andrea Kaufmann
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.