IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Stricken und Basteln für die gute Sache

Krippenfiguren sind ein traditioneller Bestandteil des Missionsbasar-Angebotes in Hohenems.  Foto: tf

Krippenfiguren sind ein traditioneller Bestandteil des Missionsbasar-Angebotes in Hohenems.  Foto: tf

Missionskreisbasar lockte viele Besucher nach Hohenems.

hohenems. (tf) Seit fast 40 Jahren veranstaltet der Missionskreis St. Karl in der Vorweihnachtszeit einen Basar. Auch heuer durften sich Hildegard Ilg und ihre rund 30 Helferinnen über einen gut besuchten Basar freuen.

Etwa 35 Frauen sind das ganze Jahr über damit beschäftigt, Kräuter zu sammeln, Marmeladen einzukochen, zu stricken, nähen und zu häkeln und Adventkränze und Gestecke zu binden. Der Erlös aus dem Verkauf geht ebenso wie die Einnahmen aus dem Missionscafe an Hilfsprojekte in der Dritten Welt. „Heuer unterstützen wir Pater Markus Inama und die Zozialprojekte Concordia in Rumänien und Bulgarien, wo bedürftige Kinder und Jugendliche eine Ausbildung, Unterkunft und Verpflegung erhalten“, erklärte Ilg. Auch Hugo und Marianne Ölz, die in Enugu (Nigeria) mit dem Verein Fidesco ein Berufsausbildungszentrum aufgebaut haben, werden finanziell unterstützt. Und schließlich geht ein Teil des Erlöses ans Waisenhaus Little Flower in Kerala von Pfarrer Georg Thaniyath, an die Albanienhilfe und ans Päpstliche Missionswerk Missio für Priesterpatenschaften.

<p class="caption">Krippenfiguren sind ein traditioneller Bestandteil des Missionsbasar-Angebotes in Hohenems.  Foto: tf</p>

Krippenfiguren sind ein traditioneller Bestandteil des Missionsbasar-Angebotes in Hohenems.  Foto: tf

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.