IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Hilfe bei Gefäßproblemen

von Marlies Mohr
Gefäßchirurgen bezeichnen sich auch als „Installateure des Menschen“: Ihr Betätigungsfeld reicht von der Hirnschlagader bis zur Krampfader.

Gefäßchirurgen bezeichnen sich auch als „Installateure des Menschen“: Ihr Betätigungsfeld reicht von der Hirnschlagader bis zur Krampfader.

MedKonkret zeigt verschiedene Möglichkeiten der Behandlung und Therapie auf.

Feldkirch. (VN-mm) Obwohl sie eine höchst diffizile Arbeit zu erledigen haben scheuen sie sich nicht, sich als „Installateure des Menschen“ zu bezeichnen. Die Rede ist von den Gefäßchirurgen. „Wie ein Installateur die Rohre im Haushalt behandelt der Gefäßchirurg sämtliche Blutgefäße des Körpers. Nur das Herz und die herznahe Brustschlagader bleiben den Herzchirurgen vorbehalten“, erklärt Primar Wolfgang Hofmann. Der Leiter der Gefäßchirurgie im Landeskrankenhaus Feldkirch wird beim MedKonkret-Vortrag am Dienstag, 8. November, im Panoramasaal des Landeskrankenhauses Feldkirch darlegen, wie vielfältig das Betätigungsfeld dieser „Installateure“ ist. Es reicht nämlich von der Therapie lebensgefährlicher Erweiterungen der Bauchschlagader über die Schlaganfallvorsorge bis hin zur möglichst schonenden Behandlung von Krampfadern. Vor Beginn der Veranstaltung bietet die Firma Neuroth wieder kostenlose Hörtests an.

Etabliertes Verfahren

Die Gefäßchirurgie arbeitet konservativ, endovaskulär, also innerhalb eines Gefäßes, und operativ. So kann etwa eine Verengung an der Halsschlagader, die im schlimmsten Fall zu einem Schlaganfall führt, durch das Entfernen der Ablagerungen verhindert werden. Lösen sich nämlich Teile einer verkalkten Engstelle ab, werden sie mit dem Blutstrom mitgerissen und verstopfen kleinere Blutgefäße im Gehirn, was in der Folge zum Absterben umliegender Hirnsubstanz führt. Das Verfahren der Entfernung von Ablagerungen in der Halsschlagader existiert bereits über 50 Jahre und ist weltweit als Standardtherapie etabliert. Es wird unter anderem bei Patienten angewendet, die bereits ein „Schlägle“ erlitten haben.

Daneben gibt es noch das gegenteilige Krankheitsbild, nämlich die Ausweitungen der Schlagadern, die sogenannten Aneurysmen. „Sie können zum Platzen des Gefäßes und zum akuten Verblutungstod führen“, erläutert Wolfgang Hofmann. Deshalb werden etwa Ausweitungen der Bauchschlagader ab einem Durchmesser von 5,5 cm prophylaktisch behandelt. Als Therapie empfiehlt der Gefäßchirurg: „Entweder muss bei eröffneter Bauchhöhle der betroffene Gefäßanteil ausgetauscht werden oder man sichert den erweiterten Abschnitt durch eine innere Schienung“. einen sogenannten „Stentgraft“. Inzwischen werden immer mehr Patienten mithilfe der weniger belastenden „inneren Schienung“, dem sogenannten „Stentgraft“, behandelt. Dieses Verfahren erfordert jedoch lebenslang regelmäßige Kontrollen.

Ungeliebte Krampfadern

Ein weiteres Thema des Gefäßchirurgen sind naturgemäß die Krampfadern. „Gerade in der kühlen Jahreszeit wollen sich viele Patentinnen ihrer kleinen und großen blauen Äderchen und Krampfadern entledigen“, weiß Hofmann. Neben dem ästhetischen Aspekt sind die meist durch eine Venenwandschwäche bedingten Krampfadern aber auch für Symptome wie Beinschwellung und Schmerzen bis hin zum Beingeschwür verantwortlich. Heute existieren viele Therapieverfahren, die sich mit der seit 100 Jahren bewährten und immer weiter verfeinerten „Strippingoperation“ messen. Grundsätzlich lassen sich diese Alternativmethoden laut dem Gefäßchirurgen in die Hitzebehandlung der Venen und in chemisches Zerstören/Verkleben der Venenwand einteilen. „Die Idealmethode gibt es aber nicht. Es muss für jeden Patienten das für ihn optimale Verfahren ausgewählt werden“, betont Primar Wolfgang Hofmann.

MedKonkret

Von der Hirnschlagader bis zur Krampfader

Referent: Primar Univ.-Doz. Dr. Wolfgang Hofmann, Leiter Gefäßchirurgie im LKH Feldkirch

Termin: Dienstag, 8. November 2016, Panoramasaal LKH Feldkirch

Beginn: 19 Uhr, Einlass ab 18 Uhr

Eintritt frei, ebenso das Parken in der LKH-Tiefgarage

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.