IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

VN-Interview. Horst Kasper, CEO, IT Consultant, Lehrlingsausbilder, Rescue EDV, Nüziders

IT-Spezialisten im Business gefragt

von Christine Mennel
Horst Kasper: „Unsere Lehrlinge bekommen eine moderne, abwechslungsreiche Ausbildung.“ VN/STEURER

Horst Kasper: „Unsere Lehrlinge bekommen eine moderne, abwechslungsreiche Ausbildung.“ VN/STEURER

Einige Branchen haben sich wegen der Digitalisierung stark verändert, vielen steht es bevor.

NÜZIDERS. Die Firma Rescue EDV passt aus diesem Grund laufend die eigenen Geschäftsprozesse an und bietet individuelle Lösungen für die Kunden an. Auch mit Hilfe der selbst ausgebildeten Fachkräfte.

Ihre Rolle aus Ausbilder ist genial, sagen Sie. Weil . . . ?

Kasper: Es gibt Höhen und Tiefen. Das Zielfoto – ein ausgezeichneter Lehrling – motiviert mich täglich, seit ich 2001 die Ausbilderfunktion übernommen habe.

Mit welchen Eigenschaften punkten Sie im Betrieb und bei den Lehrlingen?

Kasper: Man sollte bereit sein für die täglichen Herausforderungen, sich selber anpassen können und bereit sein, täglich zu lernen. Lehrlinge sind in unserem Team sehr wichtig. Derzeit lernen drei Lehrlinge den Beruf zum Informationstechnologe, Technik, bzw. Bürokaufmann.

Wie und wo finden Sie die richtigen Verstärker für das Unternehmen?

Kasper: Wir machen Werbung an Schulen, Infoveranstaltungen, und haben einen mehrstufigen Auswahlprozess implementiert.

Was wünschen Sie sich von Ihren Lehrlingen?

Kasper: Die Jugendlichen sollten bereit sein, täglich Neues zu lernen und auch bereit sein für die digitale Transformation.

Was dürfen sich die Berufseinsteiger von ihrer Lehrstelle erwarten?

Kasper: Wir führen laufende Team Buildings durch, es gibt attraktive Prämiensysteme zur Motivation, viel Eigenverantwortung, klar definierte Zielvereinbarungen und immer wieder viele, coole Projekte. Unsere Lehrlinge bekommen eine moderne, abwechslungsreiche Ausbildung und eigene Projekte, bei denen sie sich beweisen und verwirklichen können.

Welche Rolle spielen die Eltern der Lehrlinge?

Kasper: Die Eltern werden bei uns schon vor dem Lehrbeginn zu uns eingeladen und wir führen laufende Gespräche während der Ausbildung.

Wie kann man sich die Ausbildung bei Ihnen vorstellen?

Kasper: Wir arbeiten im Rescue Team. Für drei Lehrlinge stehen zwei Ausbilder zur Verfügung. Überbetriebliche Ausbildungen und ein Lehrlingsaustausch gehören bei uns zum Standard.

Warum ist Ihr Unternehmen ein „Ausgezeichneter Lehrbetrieb“?

Kasper: Wir werden bereits zum zweiten Mal ausgezeichnet und sind stolz darauf. Die Ausbilder haben ein hohes fachliches Wissen. Auch die Ausbilderakademie hilft uns, den Lehrlingen eine zeitgemäße Ausbildung zu ermöglichen. Horst Kasper hat die Ausbildung zum diplomierten Ausbilder absolviert.

Wie erfolgreich sind Ihre Lehrlinge bei Wettbewerben?

Kasper: Unsere Lehrlinge nehmen bei Bewerben teil, aber leider gibt es relativ wenige Veranstaltungen in Vorarlberg. Unser Lehrling Benjamin Gollowitsch konnte 2016 als Einziger in seinem Lehrberuf eine Auszeichnung abholen.

Welche Karrieren können Sie verbuchen?

Kasper: Einige unserer ehemaligen Lehrlinge sind jetzt unsere Marktbegleiter. Darauf sind wir stolz!

Zur Person

Horst Kasper

Karriere: Quereinsteiger vom Einzelhandel, Bürokaufmann, IT-Trainer zum selbstständigen Senior System Engineer; gerichtlich zertifizierter Sachverständiger; CMC - Certified Management Consultant; seit 1998 Inhaber von Rescue EDV (Gründer & Founder)

Hobby: Weiterbildung, Koi’s, Bike

Alter: 45, verheiratet, zwei Kinder (13, 14)

www.rescue.at

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.