IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Energie für unser Leben. VN-Interview mit Elisabeth Raich (30), Controllerin

Vielfältige Aufgaben

von Bettina Maier
Raich hat als Controller eine Beratungsfunktion inne. VKW/privat

Raich hat als Controller eine Beratungsfunktion inne. VKW/privat

Elisabeth Raich ist Fachfrau im Bereich Planung, Steuerung und Kontrolle.

Vandans. (VN-bem) Es ist ein Spagat zwischen der kaufmännischen Arbeitswelt mit Planung und Steuerung sowie der Technik, den Elisabeth Raich im Illwerke Zentrum Montafon in Vandans meistert.

Welche Aufgaben sind mit dem Bereich Erzeugung verbunden?

Raich: Der Bereich Erzeugung ist für den Betrieb und die Instandhaltung der Illwerke- und VKW-Kraftwerke sowie aller Außenanlagen wie Staumauern und Bachfassungen zuständig.

Was kann man sich unter Ihrem Aufgabengebiet vorstellen?

Raich: Die Hauptaufgaben des Controllers bestehen in der Planung, Steuerung und Kontrolle von Bereichsvorgaben und -zielen. Dabei habe ich eine Beratungsfunktion inne. Diese zielt darauf ab, relevante Informationen bereitzustellen und dem Entscheidungsträger zur Verfügung zu stellen.

Welche Ausbildung ist in Ihrem Beruf notwendig?

Raich: Eine kaufmännische Ausbildung, so wie ich sie absolviert habe, ist durchaus von Vorteil. In meinem Bereich arbeite ich meist mit Technikern zusammen, die in kaufmännischen Fragen jemanden an ihrer Seite haben sollten.

Wie sieht es dabei mit Weiterbildung aus?

Raich: Es gibt vielfältige Möglichkeiten, sich im Arbeitsfeld des Controllers weiterzubilden. Ich habe mich allerdings in einem ersten Schritt dazu entschieden, die Arbeitswelt der Techniker etwas genauer kennenzulernen. Für die Zusammenarbeit in unserem Bereich ist es von enormem Vorteil, ein gewisses Verständnis für die Begrifflichkeiten aus dem Energiebereich zu erlangen. Weiters strebe ich einen Erfahrungsaustausch mit Controllern aus externen Unternehmen an, den ich als Chance sehe, unsere Arbeit im Unternehmen weiterzuentwickeln.

Was macht Ihre Arbeit zu etwas Besonderem?

Raich: Die Summe der Einzelteile macht’s. Mein Aufgabenfeld ist vielseitig, umfangreich, und als Ansprechpartner hinsichtlich kaufmännischer Belange komme ich mit sämtlichen Teams unseres Bereiches in Kontakt. Aber auch die gute Zusammenarbeit unter Kollegen sowie das Arbeitsklima tragen dazu bei, sich bei uns wohlzufühlen.

Wie gestaltete sich Ihr beruflicher Lebensweg?

Raich: Nach der Matura an der HLW Rankweil habe ich im Jahr 2006 mein Studium der Internationalen Wirtschaftswissenschaften in Innsbruck begonnen. Nach einem Auslandsstudienjahr in Spanien habe ich das Studium mit dem Schwerpunkt Personalführung und -entwicklung abgeschlossen. 2012 bin ich dann als Controllerin in das Unternehmen eingestiegen und zwei Jahre später zum Bereich Erzeugung gewechselt.

Zur Person

Elisabeth Raich

ist Controllerin bei VKW Erzeugung.

Geboren: 26. August 1986

Beruf: Controller im Erzeugungsbereich

Wohnort: Vandans

Familie: in einer Beziehung

Hobbys: Garten und Landwirtschaft

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.