IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Geschichte einer hart erkämpften Berufung

Franz Michael Felder war vor zwei Jahren im Vorarlberg Museum eine bestens frequentierte Ausstellung gewidmet.  Foto: VN

Franz Michael Felder war vor zwei Jahren im Vorarlberg Museum eine bestens frequentierte Ausstellung gewidmet.  Foto: VN

„Aus meinem Leben“ von Franz Michael Felder: Ein Buch wurde zum Hörspiel, das es nun auf CD gibt.

Bregenz, Dornbirn. Beim Wettbewerb um das beste Hörspiel des Jahres 2015 errang Franz Michael Felders Autobiografie „Aus meinem Leben“ den beachtlichen dritten Platz. Jetzt liegt diese Produktion auf Anregung des Franz-Michael-Felder-Vereins auch als CD vor.  Am 30. November 20 Uhr, wird sie im ORF-Funkhaus in Dornbirn präsentiert. Mitwirkende sind der Musiker Philipp Lingg und der Autor Helmut Peschina, Regie führte Philip Scheiner.

In „Aus meinem Leben“ schrieb Franz Michael Felder (1839-1869) von seiner Jugend im Bregenzerwald, von einer hart erkämpften Berufung, einer bildungsfeindlichen Kirche, von klerikalen Machtzirkeln, von der Abhängigkeit der Bauern von Handelsmonopolen, von Repressionen, von Verhetzung, aber auch von einer großen Liebe. Die Autobiografie, erschienen im Verlag Libelle, ist im Übrigen auch als Hörbuch erhältlich.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.