IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Rechtsruck ohne Grund?

Was ist los mit den Menschen in den westlichen Ländern? Sind mittlerweile wirklich 50 Prozent oder mehr rechtsradikal oder gar Nazis? Oder hat das etwas zu tun mit der von Medien, Politikern und großen Kirchen verordneten Political-Zwangs-Correctness? Demnach hat z. B. Islam nichts mit Terrorismus zu tun, obwohl die Realität weltweit anders aussieht. Haben nicht viele Menschen den Eindruck, dass von Politikern und großen Kirchen die Realität schöngeredet wird, während starke Bedrohungen unserer Gesellschaftsform – z. B. die Ausbreitung der Scharia im Untergrund und die politisch-religiöse Indoktrinierung von Kindesbeinen an in islamischen Kindergärten und (Koran)-Schulen – nicht beim Namen genannt werden dürfen? Weil nicht sein kann, was nicht sein darf? Gleichzeitig wird die linke, feministische Gender-Ideologie von oben her verordnet und jeglicher Widerstand bestraft.

Nur ein Beispiel: In den USA muss die Gender-Zwangsideologie in den Schulen durchgesetzt werden. Geschlecht sei nur anerzogen (oder schön – wissenschaftlich verbrämt –‚ ein soziales Konstrukt), daher jederzeit wechselbar, auch

z. B. die Benützung von Toi­letten oder Duschen. Trennung nach Geschlecht wird bestraft. Dann kommt einer, setzt sich über die intellektuellen No-Gos hinweg und redet so, wie viele denken. Haben nicht die den Weg mitbereitet, die uns vorher ihre Weltsicht aufzwangen?

Mag. Christine Koppi,

Pfarrer-Strasser-Weg 6, Rankweil

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.