IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Pensionsdebatte ist Kasperltheater

Langsam finde ich, dass wir uns in einem Kasperltheater befinden. Wenn ich heute die neueste Meldung von der Pensionserhöhung lese, wäre es recht, dass unsere Pensionistenvertreter zurücktreten würden, da sie nichts nützen. Die 0,8 Prozent Pensionserhöhung bekommen ja alle – vom kleinen Mann bis zum großen Beamten. Und diese bekommen wahrscheinlich das Doppelte. Der Witz der ganzen Sache sind die 100 Euro. Ich frage mich, wer hat diese Vertreter gewählt? Es wäre gut, wenn diese Personen auch einmal ihre Pensionen offenlegen würden, damit der „normale Mensch“ einmal sieht, wie man mit den Pensionisten umgeht. Die Frage stellt sich, wie lange diese Pensionsdebatte noch geht. Vielleicht gibt es bald Neuwahlen. Dann kann man nur hoffen, dass Jüngere zum Einsatz kommen und Einsicht haben mit den langgedienten Steuerzahlern.

HELMUT ZANETTI,

MÜSINENSTRASSE 34, SULZ

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.