IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

100 Euro für alle Pensionisten

Gratulation und besten Dank an unsere Minister der SPÖ und ÖVP für ihre Großzügig­keit. Die 100 Euro für alle Pensionisten benötigen die Minister in Pension vermutlich notwendig. Was bringen schon 0,8 Prozent? Für die Mindestpensionen bis zur Mittelschicht sind die 0,8 Prozent plus Freiwilligen-Gabe ein Lichtblick, denn sie sind es gewohnt, den Sparstift anzusetzen. Aber warum für alle, wenn wir zum Sparen aufgefordert werden?

Ich erhoffte von Finanzminister Schelling, er würde endlich einen Weg finden, die Armutsschere zu verkleinern und den Pensionisten bis 2000 Euro helfen. Warum ist es so schwer, sich für Kleinverdiener und deren Pensionen einzusetzen? Vielleicht liegt es daran, dass es keine Ministerpension treffen kann. Meine Frage: Warum müssen Pensionen­ prozentuell erarbeitet werden? Eine Zahlung für alle, z.B. wie die 100 Euro, würde auch genügen, oder wäre ein solcher Betrag für unsere Minister in Pension zu geringfügig?

Herlinde Staubmann,
Wiesenrainstraße 21a,
lustenau

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.