IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Aktion gegen Unfalltod

Verkehrsministerium investiert 3,5 Millionen Euro für Sicherheit.

Schwarzach, Wien. Nicht angepasste Geschwindigkeit ist nach wie vor eine der Hauptursachen für tödliche Unfälle im Straßenverkehr. Im Jahr 2015 endeten deshalb insgesamt 90 Verkehrsunfälle tödlich. In Vorarlberg starben seit Jänner 2016 sieben Menschen im Verkehr. Auf diese Gefahr macht das Verkehrsministerium mit der neuen Kampagne “Lenken Sie Ihr Schicksal selbst” aufmerksam.

Rund 14 Prozent aller Unfälle mit Personenschaden und knapp ein Viertel aller Unfälle mit Todesfolge lassen sich auf falsch gewähltes Fahrtempo zurückführen. Für die Konzeption und Umsetzung der Verkehrssicherheitskampagne stellt das Verkehrsministerium 3,5 Millionen Euro aus den Mitteln des österreichischen Verkehrssicherheitsfonds zur Verfügung. Die Kampagne startet im Herbst 2016 und wird bis zum Frühjahr 2017 mithilfe von Fernseh- und Kinospots, Printanzeigen, Autobahnplakaten sowie Online- bzw. Social-Media-Aktivitäten umgesetzt.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.