IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Flammen im Atelier: Löscheinsatz in Altach

Stichflamme aus einer Gasflasche führte zu einem Brand.

Altach. Etwas zu kühl dürfte es einer 69-jährigen Frau geworden sein, als sie am vergangenen Donnerstagabend in ihrem Atelier in Altach mit Malarbeiten beschäftigt war. Um den Raum zu heizen, nahm sie ein Gasheizgerät in Betrieb. Als die Frau das Atelier gegen 19.20 Uhr verließ, drehte sie die Gasflasche zu.

Plötzliche Stichflamme

Dabei entstand aus noch unklarem Grund plötzlich eine Stichflamme, die einige Gegenstände im Atelier in Brand setzte. Die Frau verließ das Zimmer, in dem sie sich aufhielt, und verständigte umgehend die Feuerwehr. Der Brand wurde von den Einsatzkräften rasch unter Kontrolle gebracht.

Im Atelier entstand dennoch erheblicher Brandschaden. Weiters wurden die umliegenden Zimmer verrußt. Personen wurden nicht in Mitleidenschaft gezogen. Im Einsatz waren die Feuerwehren von Altach und Mäder mit acht Fahrzeugen und 50 Mann, das Rote Kreuz mit einem Fahrzeug und drei Helfern sowie die Polizei Altach und Götzis mit zwei Fahrzeugen und fünf Beamten.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.