IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Herztod beendet Erbstreit

Der Holländer, der um das Erbe eines Dornbirner Millionärs gekämpft hatte, ist tot.

feldkirch. Ronald Nijman (46), jener Holländer, der angab, der leibliche Sohn eines 2007 verstorbenen Dornbirner Millionärs zu sein, erlag in der Nacht auf vergangenen Sonntag den Folgen eines Herzinfarkts. Das berichtete der ORF am Donnerstag. Der Holländer wollte jahrelang vor Gericht nachweisen, dass er ein Sohn des Dornbirners Millionärs Siegi F. sei und er Anspruch auf einen Teil der Erbschaft habe. (Die VN berichteten.) Die leiblichen Kinder von Siegi F. haben das immer bestritten. Im September 2014 wurde eine Exhumierung durchgeführt. Aufgrund der Untersuchung konnte eine Vaterschaft ausgeschlossen werden.

Nijman war sich jedoch nie sicher, ob bei der Exhumierung alles mit rechten Dingen zugegangen sei. Er bezweifelte, dass es sich bei dem ausgegrabenen Leichnam um den seines angeblichen Vaters handelte. Möglicherweise werden Nijmans Angehörige den Kampf ums Erbe weiterführen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.