IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Rückblick auf die Sanierung des Klosters

dornbirn. (eh) Bei der kürzlich abgehaltenen Jahreshauptversammlung im Dornbirner Kloster gab es Informationen über Kosten und Aufwand der Sanierung. Nach einem arbeitsintensiven Jahr hob Klostervater Elmar Mayer dabei markante Stationen hervor. Erwähnenswert sei vor allem wieder das Klosterfest, das heuer im neu gestalteten Klosterhof zur Zufriedenheit aller abgelaufen ist.

Alt-Bürgermeister Wolfgang Rümmele gab im Anschluss als Obmann des Freundeskreises Einblick in puncto Mitgliederstand und Einnahmen. Ebenso nannte er die bisherigen Gesamtkosten des ersten und zweiten Abschnitts der Sanierung mit 1.030.000 Euro. Passend dazu hielt Bauleiter Bruno Fussenegger zum Abschluss der Versammlung anhand einer Powerpoint-Präsentation einen Rückblick über Herausforderungen und positive Ergebnisse der Sanierung.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.