IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Spitzenköche, Prominente und VN-Leser kochen auf. Teil 6/10

“Mit Kochen kann man den Partner verführen”

Kabarettistin Barbara Balldini kocht ein Zitronenhuhn mit Feta aus ihrem Kochbuch „Gaumensex“. Foto: VN/Paulitsch

Kabarettistin Barbara Balldini kocht ein Zitronenhuhn mit Feta aus ihrem Kochbuch „Gaumensex“. Foto: VN/Paulitsch

Für Sexpertin Barbara Balldini haben Kochen und Essen mit Erotik zu tun. Die VN durften mit ihr am Herd stehen.

Lustenau. (VN-jun) Während die Hühnerteile in der Pfanne brutzeln, schneidet Barbara Balldini (52) Kartoffeln, Fenchel und Paprika in grobe Stücke. Bei ihr muss Kochen vor allem schnell gehen. Denn die Kabarettistin ist momentan mit ihrem neuen Programm „Verkehrstauglich“ auf Tournee. Viel Zeit fürs Kochen bleibt da nicht. „Das Gericht Zitronenhuhn mit Feta geht sehr schnell. Man muss das Gemüse nur grob schneiden und dann gemeinsam mit dem Hühnchen in den Backofen schieben“, erklärt Balldini, die überwiegend in Wien lebt. Da sie allerdings im November fünf Auftritte in Vorarlberg hat, wohnt sie derzeit bei ihrem Mann Patrick in Lustenau. Eigentlich ist auch er derjenige, der täglich kocht, gibt die Künstlerin zu: „Ich koche gerne, wenn ich Zeit habe und für besondere Anlässe. Mein Mann ist jeden Tag der Koch.“

Nachdem Balldini alle Zutaten geschnitten hat, vermengt sie diese in einer großen Auflaufform. Anschließend legt sie die angebratenen Hühnerteile auf das Gemüse. Ehe sie die Form in den vorgeheizten Ofen schiebt, übergießt sie das Fleisch noch mit Geflügelfond. Jetzt heißt es 30 Minuten warten.

Das Rezept für das Zitronenhuhn stammt aus Balldinis eigenem Kochbuch „Gaumensex“, das sie mit dem Spitzenkoch Thomas Hofmann vor einem Jahr herausbrachte. Wie es sich für die bekannte Sexpertin gehört, ist es ein sinnliches Kochbuch mit Speisen, anregenden Aphrodisiaka und prickelnden Verwöhn- und Verführungstipps. „Essen ist etwas unglaublich Sinnliches. Deshalb ist das Kochbuch auch ein Buch zum Verführen“, sagt die Kabarettistin. Das Gericht Zitronenhuhn nennt sie auch gerne “lustvolle Aromatherapie”. „Diese Speise ist ein Klassiker, auf den wir bei unserem alljährlichen Griechenland-Urlaub gestoßen sind“, erklärt die Mutter von drei erwachsenen Kindern. „Durch das Gemüse, den Feta, die Oliven und die Zitrusfrüchte hat dieses Gericht eine geballte Ladung Aroma.“

Kässpätzle und Tiramisu

Kochen lernte Balldini in der Hauswirtschaftsschule im Institut St. Josef in Feldkirch. „Noch besser als kochen kann ich allerdings die Küche aufräumen und putzen. Das habe ich damals auch in der Hauswirtschaftsschule gelernt“, erzählt sie. Wenn sie allerdings mal den Kochlöffel schwingt, dann wünscht sich ihre Familie immer zwei ganz bestimmte Gerichte. „Meine Familie sagt, dass ich am besten Kässpätzle und Tiramisu zubereiten kann“, sagt Balldini. Sie selbst hat kein Lieblingsgericht. „Ich esse alles gerne, außer Krapfen und Pommes.“

Mittlerweile duftet es in der Küche ihres Mannes Patrick nach Hühnchen, Fenchel und Zitrusfrüchten. Die Künstlerin holt die Auflaufform mit einem Handschuh aus dem Ofen. Das Gemüse ist bräunlich angebraten, aber immer noch knackig und das Huhn zart. Dieses pinselt sie zum Schluss noch mit Honig ein. „Ein geschmackvolles und schnell zubereitetes Gericht“, resümiert Balldini.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.