IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Container für die Feuerwehr

Feuerwehr Vandans: Aus dem Container in den Einsatz. Foto: sto

Feuerwehr Vandans: Aus dem Container in den Einsatz. Foto: sto

Provisorischer Zubau beim Feuerwehrhaus Vandans als neuer Spindraum.

Vandans. (sto) Das Vandanser Feuerwehrhaus erweist sich seit geraumer Zeit als zu klein. Dies hatte sogar dazu geführt, dass sich die 44 Einsatzkräfte ihren Spindraum mit einem Fahrzeug „teilen“ mussten. So kam es, dass bei Einsätzen zunächst eines der Feuerwehrautos auf den Hof gestellt werden musste, bevor sich die Wehrkameraden umziehen konnten. Diesem Umstand wurde nun Abhilfe geschaffen.

Da der Gemeinde derzeit die finanziellen Mittel für einen Neubau fehlen, wurde vorübergehend eine Containerlösung realisiert. Konkret wurden sechs gebrauchte Container der Firma Liebherr angeschafft und als neuer Spindraum neben dem Feuerwehrhaus aufgestellt. „Der Auf- und Abbau der Dachkonstruktion sowie der Transport aller Teile nach Vandans wurde von den Wehrkameraden in Eigenregie durchgeführt“, berichtet Kommandant Martin Mostböck nicht ohne Stolz. „Weiters wurden von uns zusätzlich Spinde organisiert und die elektrischen Anschlüsse erneuert“, so der Kommandant.

Über 900 unentgeltliche Arbeitsstunden investierten die Florianijünger, um den gesetzten Kostenrahmen von knapp 50.000 Euro weitgehend einhalten zu können. Auch die Mitarbeiter des Bauhofs halfen beim Erstellen des Fundaments bzw. bei der Verkleidung der Container tatkräftig mit. „Der gesamte Komplex wurde mit einer vertikalen Deckschalung aus Holz versehen“, erläutert Bauhofleiter Wolfgang Bott. Auch eine Parkplatzerweiterung wurde realisiert.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.