IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Grüne gegen Rhesi-Blockade

von Klaus Hämmerle

Bregenz. (VN-hk) Die Grünen fordern eine rasche Umsetzung des Hochwasserschutzprojektes Rhein-Erholung-Sicherheit (Rhesi). Umweltsprecher Christoph Metzler zeigt Verständnis für die Anliegen der Schweizer Naturschützer (die VN berichteten über den Einspruch gegen weitere Grundwassertestbohrungen im Rheinvorland), ruft jedoch zu gemeinsamen Lösungen bei der Trinkwasserversorgung auf: „Wenn ich intelligente Vernetzungen habe, braucht es keine neuen Brunnen. Das Rheinvorland sollte möglichst dem Rhein – mit naturnahem Hochwasserschutz – zur Verfügung stehen.“

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.