IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Direkte Demokratie als Thema von Diskussion

von Anton Walser
In Feldkirch auf dem Podium: Veit Dengler (NZZ). VN/Hofmeister

In Feldkirch auf dem Podium: Veit Dengler (NZZ). VN/Hofmeister

Prominent besetzter Diskussionsabend am Montag in Feldkirch.

Feldkirch. (VN-tw) Welche Voraussetzungen braucht direkte Demokratie nach Schweizer Vorbild? Darf man das Volk alles fragen? Welche Themen und Fragen sind tabu? Was ist eigentlich partizipatorische Demokratie? Diese Fragen stehen am Montag, 14. November, um 18.30 Uhr im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion im Best Western Hotel in der Montfortstadt Feldkirch.

Neben Peter Bussjäger, dem Direktor des Instituts für Föderalismus an der Universität Innsbruck und VN-Kommentator, werden Veit Dengler als CEO der NZZ Mediengruppe und Laura Zimmermann (Operation Libero) auf dem Podium Platz nehmen. Die Moderation des Schwerpunktabends, zu dem die Vorarlberger Neos einladen, hat Doris Hager-Hämmerle übernommen.

Eine Veranstaltung von Neos Vorarlberg, Anmeldung unter vorarlberg@neos.eu

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.