IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

ÖBB hält die Abfahrtszeiten zumeist ein

Schwarzach. In Vorarlberg fahren die Züge pünktlicher als im Rest der Republik. Diese Bilanz zog man jetzt bei den ÖBB. 98 Prozent aller Züge fuhren zwischen Jänner und Oktober demnach gemäß Fahrplan ab. In Österreich waren es insgesamt 95,8 Prozent. Der Vorarlberger Wert liegt etwa im Schnitt der vergangenen Jahre und war seit 2014 nur um ein halbes Prozent rückläufig.

Der stärkste Monat 2016 bei der Pünktlichkeit war in Vorarlberg der März mit 98,9 Prozent Pünktlichkeit, die schwächsten mit immerhin noch 97,3 Prozent der Juli und der August. Im Vorarlberger Nahverkehr sind mittlerweile so viele Züge wie nie zuvor täglich auf Schiene. In Summe sind es im Ländle 197 S-Bahnen und REX Züge, zudem verkehren weitere Railjets und EC-Züge, betonen die ÖBB.

Bei der Bundesbahn lobt man die eigene Leistung vor allem wegen der vielen Baustellen, die 2016 dem Bahnverkehr auf den 106 Vorarlberger Schienenkilometern in die Quere kamen. Der Bahnhof Rankweil wird barrierefrei umgebaut, in Lustenau wird verbessert, in Dornbirn wurden Weichen verlegt und auf der Strecke Wolfurt-Dornbirn Gleise getauscht.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.