IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

20 junge Flüchtlinge ziehen in neues Heim

dornbirn. Insgesamt 20 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge werden im neuen Jahr in das Haus Riedgasse 8a in Dornbirn einziehen. Betreut werden die Jugendlichen dort rund um die Uhr von Fachpersonen des Instituts für Sozialdienste (IFS). Vor dem Einzug waren Anrainer und Interessierte kürzlich zu einem Informationsabend geladen. Stadträtin Marie Louise Hinterauer begrüßte die Anwesenden im Namen der Stadt Dornbirn und zeigte sich erfreut über die positive Stimmung und das konstruktive Gesprächsklima unter den Anwesenden.

Der Alltag dort wird gut strukturiert, die Jugendlichen in die täglichen Aufgaben eingebunden. Mit Eigenverantwortung auf der einen und guter Begleitung auf der anderen Seite sollen die Jugendlichen an Bildung, Ausbildung und schließlich Arbeit herangeführt werden, so dass sie nach dem Auszug aus dem Wohnhaus, wie alle anderen jungen Erwachsenen auch, selbstständig leben können.

Im Haus Riedgasse werden die jungen Flüchtlinge schon vor dem Einzug gut aufgenommen, das wurde beim Informationsabend deutlich.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.