IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Börsenkommentar

Gar nicht zum Fürchten

Mag. Monika Rosen

Mag. Monika Rosen

schwarzach. Der Handel fürchtet sich nicht vor Geistern, im Gegenteil: Halloween ist einerseits ein wichtiger Wirtschaftsfaktor, und gilt außerdem als Stimmungs-Test für das Weihnachtsgeschäft. Wenn die Prognosen stimmen, sollten auch heuer die Kassen wieder kräftig klingeln. Laut der US-Handelskammer werden sich die Amerikaner Halloween 8,4 Mrd. Dollar kosten lassen, das wäre gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung von über 10 Prozent. Und auch für das Weihnachtsgeschäft ist man seitens des US-Handels optimistisch. Man erwartet eine Umsatzsteigerung von 3,6 Prozent auf 655 Mrd. Dollar. In dieser Zahl sind übrigens Autohändler, Tankstellen und Restaurants ausgenommen, um ein realistisches Bild des eigentlichen Weihnachtsgeschäftes zu erhalten. Natürlich kann bis Weihnachten noch einiges schief gehen. Einerseits ist ein Wahlsieg von Donald Trump am 8. November nicht völlig ausgeschlossen. Sollte allerdings wie erwartet Hillary Clinton Präsidentin werden, wird die US-Notenbank bei ihrer Sitzung Mitte Dezember wohl die Zinsen anheben. Zuletzt gab es auch bei einigen Konsumwerten enttäuschende Quartalszahlen, und auch das Verbrauchervertrauen kam deutlich schwächer herein als erwartet. Bleibt also zu hoffen, dass der Handel zu Halloween nicht doch noch einen Schreck kriegt…

monika.rosen@unicreditgroup.at,
Mag. Monika Rosen,
Chefanalystin, Bank Austria Private Banking
Twitter: @Monika_Rosen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.