IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

IT-Ideen aus Vorarlberg. Linus Gebhardt, TeleMatrik, Lauterach

Die digitalisierten Öffis

Linus Gebhardt plant detaillierte Fahrpläne in Abstimmung mit Fahrzeugtechnologie, Leitsystem und Fahrgastinformation.  VN/Paulitsch

Linus Gebhardt plant detaillierte Fahrpläne in Abstimmung mit Fahrzeugtechnologie, Leitsystem und Fahrgastinformation.  VN/Paulitsch

TeleMatrik entwickelt System- und Softwarelösungen für den öffentlichen Verkehr.

Lauterach. (VN) Gemeinsam mit seinem Partner Thomas Longhi gründete Linus Gebhardt 2010 die Firma Tele­Matrik. Das heute auf acht Mitarbeiter gewachsene Unternehmen bietet umfangreiche Gesamtlösungen für den öffentlichen Personenverkehr (ÖPNV). Erfahrung in diesem Bereich hatte Linus Gebhardt bereits bei seinem vorherigen Forschungsprojekt ConTakt (fahrzeugautonome Anschlusssicherung) gesammelt. „Als Angestellter habe ich dieses Projekt geleitet und den Geschäftsbereich mit aufgebaut. Durch den Erwerb der Lizenzrechte für die ConTakt-Software hatten wir eine gute Basis und konnten frühzeitig wichtige Kunden an uns binden“, erzählt Gebhardt. Heute bietet TeleMatrik universelle Echtzeitlösung mit intuitiver Planungssoftware und intelligenter Tablet-Bordtechnologie an.

Vernetzte Wege

Die Planung der detaillierten Fahrpläne in Abstimmung mit Fahrzeugtechnologie, Leitsystem und Fahrgastinformation ist äußerst komplex, viele verschiedene Parameter müssen dabei berücksichtigt werden. Um dies garantieren zu können, vertreibt TeleMatrik seine Produkte in der Regel nur im Gesamtpaket. „Das stetige Optimieren der Softwarelösung, die fortlaufende Forschung und Entwicklung sind ein wichtiger Erfolgsfaktor. Dank enormem Entwicklungsaufwand sind wir heute der technologische Marktführer in unserer Branche“, erklärt Gebhardt stolz. Die Gesamtlösung von TeleMatrik besteht aus vier großen Softwarepaketen, welche jeweils die Schwerpunkte des ÖPNV-Marktes abdecken. Die Grundbasis ist das Planungsmodul mit Vernetzung und Aufteilung der Fahrpläne. Das Herz ist der Fahrerassistent inklusive aller wichtigen Ortungs- und Kommunikationsfunktionen mit Ticketing. Über die Leitzentrale wird die gesamte Verkehrsflotte der Busse überwacht, disponiert und gesteuert. Die Datendrehscheibe des Systems ist das zentrale Auskunftssystem für die Fahrgäste, mit aktuellen Abfahrtszeiten und dynamisch aktualisierten Informationstexten.

Mut zur Selbstständigkeit

Für das Unternehmen steht Wachstum nicht an oberster Stelle, vielmehr will sich das Team rund um Linus Gebhardt stetig verbessern und weiterentwickeln. „Für eine erfolgreiche Gründung braucht es viel Mut, Kreativität und das richtige Netzwerk. Wir haben Erfolg, weil wir zur richtigen Zeit mit den richtigen Partnern ein innovatives Produkt anbieten konnten. Um auch zukünftig konkurrenzfähig zu sein, müssen wir flexibel auf neue Anforderungen reagieren und kontinuierlich an noch einfacheren, benutzerfreundlichen Strukturen arbeiten“, verdeutlicht er die Herausforderungen. Neben der Technologieführerschaft spielt auch die Betreuung und Pflege der Kunden eine wichtige Rolle. „Für uns gibt es keine reine Kundenbeziehungen, sondern wir sehen den Erfolg in den Partnerschaften mit unseren Kunden. Empfehlungen durch unsere Partner sind unser wichtigstes Marketing-Instrument. Dies überzeugt potentiell Interessierte am meisten“, freut sich Linus Gebhardt über hervorragende Resonanz seiner Partner. 

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.