IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

EU-Regulierer für eine Strommarkt-Trennung

Die Trennung des deutsch-österreichischen Strommarktes rückt näher.

Brüssel. Die europäischen Strom-Regulierungsbehörden haben am Dienstag in einer Sitzung des „Board of Regulators“ einen Entscheidungsentwurf des Direktors der Regulierungsagentur ACER befürwortet, der eine Trennung der deutsch-österreichische Strompreiszone vorsieht (Die VN berichteten). Es ist davon auszugehen, dass der Direktor von ACER die endgültige Entscheidung in den nächsten Tagen trifft.

Die österreichische E-Control setzt sich weiter für den Erhalt der Strompreiszone zwischen Österreich und Deutschland ein und wird diese Entscheidung sobald sie veröffentlicht ist beim Beschwerdeausschuss der Agentur anfechten. „Die Entscheidung ist sachlich falsch. Es gibt keinen strukturellen Engpass an der deutsch-österreichischen Grenze, der Engpass liegt innerhalb Deutschlands“, sagt E-Control. Auf die Lieferverträge der Vorarlberger Illwerke dürfte das nach Einschätzung von Land und Illwerke-Vorstand Christof Germann keinen Einfluss haben.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.