IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

IT-Ideen aus Vorarlberg. Mario Sammer – Triami

Systeme für Menschen

Mario Sammer, Fa. Triami, kann IT-Probleme erkennen, bevor sie der Anwender überhaupt registriert. Foto: VN/Paulitsch

Mario Sammer, Fa. Triami, kann IT-Probleme erkennen, bevor sie der Anwender überhaupt registriert. Foto: VN/Paulitsch

Mario Sammer optimiert IT-Systeme und löst damit die Probleme vieler Firmen.

Wolfurt. (VN) Der Integration von maßgeschneiderten IT-Systemen hat sich Mario Sammer, Gründer und Geschäftsführer der Triami Consulting und IT Management GmbH & Co KG, seit vielen Jahren verschrieben. „Mein persönliches Interesse an IT-Systemen und meine bisherige berufliche Laufbahn erlaubten mir, ein breites Fachwissen aufzubauen. Meine Selbstständigkeit begann mit der Optimierung und Gestaltung geschäftlicher IT-Systeme, zunächst bei Freunden und Bekannten. 2002 entschloss ich mich aufgrund vieler zufriedener Rückmeldungen zur Gründung von Triami“, erklärt Mario Sammer seine damaligen Beweggründe. Zwei erfahrene Gesellschafter fungierten während der Gründung als Mentoren und boten wertvolle Hilfestellung. Heute ist Triami erfolgreich am Markt positioniert und betreut mehr als 400 Kunden verschiedenster Branchen.

Moderne Systeme gestalten

Zuverlässige IT-Netzwerke sind unerlässliche Arbeitsmittel für Unternehmen. Von größerer Bedeutung sind jedoch IT-Systeme, also integrierte Hard- und Softwarelösungen, die dem Geschäftsmodell der Kunden nutzen. Lösungen also, die beispielsweise den Informationsfluss verbessern oder den Mitarbeitern höhere Flexibilität in Bezug auf ihre Arbeitsweise mit der IT bieten. Triami unterstützt seine Kunden dabei, die integrierten IT-Systeme mit modernen Ansätzen wie Cloud und Mobile Computing zukunftsorientiert zu verändern. „Wir lösen nicht nur aktuelle Problemstellungen innerhalb der Unternehmen, sondern sehen unsere Aufgabe auch in der weiterführenden Beratung. Entscheidend ist, dass IT Systeme bestmöglich genutzt werden, damit wichtige Informationen den betreffenden Personen zur gewünschten Zeit zur Verfügung stehen. Dabei gehen wir proaktiv auf unsere Kunden zu. Zunächst analysieren wir gemeinsam ihre Arbeitsweisen und Strukturen, um sie dann zielgerichtet zu verbessern.“

Um das richtige Verständnis für die Kundenanliegen zu bekommen, werden neue Aufträge meist in zwei Phasen bearbeitet. „Oft haben neue Kunden in ihrer IT-Infrastruktur schwerwiegende Probleme, welche durch die implementierten Systeme und aktuelle Betreuung nicht mehr zu lösen sind. Deshalb ist es für uns wichtig, zuerst die bestehenden Strukturen und Systeme zu konsolidieren und so das Tagesgeschäft zu gewährleisten. Anschließend können weitere Bedürfnisse, wie beispielsweise interne Kommunikationsabläufe, verbessert werden“, verdeutlicht Sammer die Bedeutung einer intensiven Betreuung. Für die optimale Betreuung benötigt Triami vollen Zugriff auf die Unternehmenssysteme. Dadurch kann schnell und flexibel auf Änderungen reagiert werden, oftmals bereits bevor ein Anwender ein Problem überhaupt registriert.

Erfolgreich umgesetzte Projekte belegen die Wirksamkeit der Methode. „Wir haben eine sehr enge und persönliche Bindung mit unseren Klienten und somit ein effektives und wertvolles Netzwerk. Nichts ist authentischer und wirksamer als eine Weiterempfehlung durch einen zufriedenen Kunden“, ergänzt der Wolfurter IT-Spezialist.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.