IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Seit 20 Jahren wächst 1zu1 Prototypen ständig

1zu1 Prototypen schreiben eine Erfolgsgeschichte, die auch in Vorarlberg außergewöhnlich ist: In 20 Jahren von 4 auf 150. Foto: Todorovic

1zu1 Prototypen schreiben eine Erfolgsgeschichte, die auch in Vorarlberg außergewöhnlich ist: In 20 Jahren von 4 auf 150. Foto: Todorovic

High-Tech-Betrieb sucht Mitarbeiter, um weiter wachsen zu können. 

dornbirn. (VN) Die Firma 1zu1 Prototypen wächst auch im zwanzigsten Jahr seines Bestehens ungebrochen: Für das Jahr 2016 erwartet das Dornbirner High-Tech-Unternehmen ein Umsatzplus von etwa zehn Prozent, 2015 betrug der Umsatz 15 Millionen Euro. Das schlägt sich auch in der Mitarbeiterzahl nieder – das Unternehmen zählt nun erstmals mehr als 150 Mitarbeiter, und es sollen noch mehr werden. Um das auch in Zukunft erwartete Wachstum zu bewältigen, sucht 1zu1 Prototypen Mitarbeiter in allen Bereichen. In die Kapazitätserweiterung und Automatisierung wurde eine Million Euro investiert.

Start im Rohbau

Die beiden Firmengründer Wolfgang Humml und Hannes Hämmerle starteten ihr Unternehmen 1996 mit zwei Mitarbeitern und „fast“ in einer Garage – nämlich in einem Rohbau in Dornbirn. Dort stellten sie vakuumgegossene Kunststoffteile her. Bereits im dritten Jahr erweiterten sie das Angebot um Metallguss, zwei Jahre später folgte die erste Anlage für 3D-Druck.

Heute ist 1zu1 Prototypen in den Geschäftsbereichen Rapid Prototyping, Additive Manufacturing und Rapid Tooling tätig, 89 Prozent der Aufträge kommen aus dem Ausland.  Für die Projekte setzt das innovative Unternehmen eine große Zahl an Fertigungsverfahren ein, die an sich schon Zukunft symbolisieren: Selectives Laser Sintering, Stereolithografie und Fused Deposition Modeling für den 3D-Druck, dazu verschiedene Kunststoff- und Metallgussverfahren. Auch für das Drehen und Fräsen von Teilen stehen moderne Maschinen zur Verfügung. „Diese Fertigungsverfahren werden nicht nur für Prototypen, sondern immer öfter für Kleinserien und sogar für die Serienproduktion eingesetzt“, so Humml und Hämmerle über die Entwicklung in der Fertigung.

Der Geschäftsbereich Rapid Tooling stellt Werkzeuge aus Aluminium her, die deutlich günstiger und schneller zu fertigen sind als herkömmliche Spritzguss-Werkzeuge. Damit ist die Produktion kleinerer Serien von bis zu 50.000 Teilen auf den eigenen Spritzgussanlagen möglich. Seit dem Jahr 2015 verfügt 1zu1 Prototypen zudem über einen Reinraum der ISO-Klasse 8. Dort ist die bakterien- und keimfreie Fertigung von Spritzgussteilen unter anderem für die Medizintechnik möglich.

Interesse für das Neue

Der Erfolg kam nicht von selbst, er basiert auf Innovation und engagierten Mitarbeitern. „Wir konnten unseren Kunden immer Lösungen anbieten, die sie noch nicht kannten“, nennt Hämmerle einen entscheidenden Faktor. „So waren die Kunden mit ihren Erfindungen schneller am Markt als ihre Konkurrenz.“ Zudem sei es immer wieder gelungen, gut ausgebildete Fachkräfte zu gewinnen: „Wir haben viele langjährige Mitarbeiter, die dennoch immer wieder Neues wagen. Dieses Interesse für Neues hat die Entwicklung von 1zu1 Prototypen geprägt.“

Und auch die Lehrlingsausbildung ist für Hämmerle und Humml ein entscheidender Erfolgsfaktor. Bereits zwei Jahre nach der Gründung stellten sie ihren ersten Lehrling ein, inzwischen sind es 30. „Damit gehören wir zu den großen Ausbildungsbetrieben in der Region“, ist Humml stolz. „Wir bilden einen großen Teil unserer Fachkräfte selbst aus.“ Doch die eigene Ausbildung reicht nicht, um genug Mitarbeiter zu bekommen. Das Unternehmen wirbt um Fachkräfte für Werkzeugbau, Fräsen, Kunststofftechnik und 3D-Druck ebenso wie um Quereinsteiger: „Unser großes Spektrum an Produktionsverfahren erfordert Querdenken.“

Kennzahlen

» Gegründet: 1996

» Gesellschafter und Geschäftsführer: Hannes Hämmerle, Wolfgang Humml (je 50 Prozent)

» Umsatz 2015: 15 Millionen Euro

» Umsatz 2016 (Prognose):
16,5 Millionen Euro

» Mitarbeiter: 150

» Lehrlinge: 30

» Geschäftsbereiche: Rapid Prototyping, Additive Manufacturing und Rapid Tooling

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.