IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

22-Millionen-Auftrag als Meilenstein für Zumtobel

von Hanna Reiner
Die Zumtobel Group liefert LED-Lichtlösungen für die britische Supermarktkette Wilko. Foto: zumtobel

Die Zumtobel Group liefert LED-Lichtlösungen für die britische Supermarktkette Wilko. Foto: zumtobel

Licht mit Service: 380 Filialen von britischer Supermarktkette bekommen schlüsselfertige LED-Lichtlösung.

Dornbirn. (VN-reh) Dem Kunden soll nicht einfach nur die Beleuchtung geliefert, sondern Licht als Service geboten werden. Die Dornbirner Zumtobel Group entwickelt sich mit diesem Zielgedanken immer mehr zum Dienstleistungsunternehmen. Ein Großauftrag der britischen Supermarktkette Wilko untermauert diese Bestrebungen. Der Lichtkonzern liefert eine schlüsselfertige LED-Lichtlösung für insgesamt 380 Filialen sowie zwei Logistikzentren. In den kommenden eineinhalb Jahren werden mehr als 150.000 Leuchten und Lichtsteuerungselemente ausgeliefert. Das Auftragsvolumen dieses Großauftrags beträgt rund 22 Millionen Euro.

Zumtobel liefert dabei nicht einfach nur die Beleuchtung, sondern genauso umfangreiche Serviceleistungen. Das Stichwort lautet schlüsselfertig. Denn Wilko bekommt Lichtplanung, Installation, Wartung sowie eine erweiterte Garantie aus einer Hand. Weiterer Pluspunkt: Wilko spart sich dank LED-Beleuchtung bis zu 70 Prozent der Energiekosten ein. Der Umweltschutz ist ein wichtiges Thema für die Supermarktkette. „Als Familienunternehmen sind wir uns der langfristigen Folgen des Klimawandels bewusst“, sagt Charlotte Whitmore, CSR-Manager bei Wilko. Die neue LED-Beleuchtung verbessere das Einkaufserlebnis der Kunden und erfordere über Jahre hinweg keine Instandhaltungsmaßnahmen. „So können wir uns unserem Kerngeschäft widmen“, so Whitmore. Die Umrüstung der Supermärkte erfolgt während des laufenden Betriebs. Zum Einsatz kommen dabei, je nach Bereich und Anforderung, Leuchten von Thorn und Zumtobel.

„Zeigt, wo Stärken liegen“

Für Zumtobel-Chef Ulrich Schumacher ist der Großauftrag aus dem wichtigsten Absatzmarkt Großbritannien „ein Meilenstein auf unserem Weg hin zu einem service­orientieren Unternehmen“. Er zeige perfekt, wo die Stärken des Unternehmens liegen. „Mit unserem Mehrmarkenansatz können wir dem Kunden ein breites Produktportfolio mit Tridonic-Komponenten aus dem eigenen Haus bieten. Zudem sind wir als internationaler Konzern in der Lage, ein Projekt dieser Größenordnung für Wilko abzuwickeln und umfangreiche Serviceleistungen zu übernehmen, so dass sich der Kunde auf sein Kerngeschäft konzentrieren kann und sich nicht um das Thema Beleuchtung kümmern muss“, freut sich Schumacher.

Dieser Großauftrag zeigt perfekt, wo unsere Stärken liegen.

Ulrich Schumacher
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.