IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Bregenz: KUB Ausstellungseröffnung

Neue Schau mit einem prominenten Künstler

V. l.: Alice und Lawrence Weiner, Kub Dir. Thomas D. Trummer und Franca Hörnschemeyer. foto: sigrid juen

V. l.: Alice und Lawrence Weiner, Kub Dir. Thomas D. Trummer und Franca Hörnschemeyer. foto: sigrid juen

Bregenz. 1942 in New York geboren, zählt Lawrence Weiner zu den bekanntesten Künstlern weltweit und den Begründern der amerikanischen Conceptual Art. Diese in den 1960er-Jahren entstandene Kunstrichtung dachte grundlegend über die Voraussetzungen eines Kunstwerks nach. Weiner ist nun mit einer großen Werkgruppe auch in Österreich vertreten. Unter dem Titel „Was es braucht“ zeigt der US-amerikanische Künstler im Kunsthaus Bregenz eine Auswahl seiner Arbeiten.

Zur feierlichen Eröffnung der Ausstellung am Freitagabend konnte Kunsthaus-Direktor Thomas D. Trummer eine große Schar an kunstinteressierten Gästen begrüßen. Mit dabei waren uner anderem Rainer Metzger, die Künstlerin Ona B., Daniela Gregori und Thomas W. Rieger. Ebenfalls begeistert von der Ausstellung zeigten sich Harald Spengler, Rita Mittelberger, Michael Rauth mit Gattin Eveline, Wafa Reyhani sowie Günter Polanec. Den Abend genossen außerdem Edith und Walter Heinz Rhomberg, Willi Meusburger, Liesi Hämmerle, Uta Belina Wäger und Arno Egger.

<p class="caption">Galerist Viktor Gisler (l.) und Künstler Matt Mullican.</p>

Galerist Viktor Gisler (l.) und Künstler Matt Mullican.

<p class="caption">Künstler Peter Kogler mit Tanja.</p>

Künstler Peter Kogler mit Tanja.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.