IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Hörbranz: Vernissage in Galerie Ruckburg

Gerd Menia präsentiert 10-Jahres-Werkschau

Birgit Zudrell, Astrid Seidl, Künstler Gerd Menia, Vernissagerednerin Dagmar Ullmann-Bautz, Musikerin Ingrid Huberti und Werner. ame

Birgit Zudrell, Astrid Seidl, Künstler Gerd Menia, Vernissagerednerin Dagmar Ullmann-Bautz, Musikerin Ingrid Huberti und Werner. ame

Hörbranz. Eine Werkschau mit drei innert der letzten zehn Jahre entstandenen Zyklen zeigt Künstler Gerd Menia in der Hörbranzer Galerie Ruckburg. „Gerd ist ein sehr kreativer, sehr vielfältiger Künstler und Live-Performer oder Kinderbuch-Illustrator, der nicht fixiert ist, sondern offen und neugierig in die Welt schaut“, stellte Vernissagerednerin Dagmar Ullmann-Bautz bei der Eröffnung fest.Die Gastgeber Beate, Dietmar, Daniel und Wolfram Ruck, aber auch Nina Lang erlebten auf vier Etagen eine Auswahl von Arbeiten aus den Serien „Black+White“, „City Goddess“ und „Fingerpaintings“. Die Werke ließen neben einer Reihe anderer Besucher auch Hans Tieber (Raiba im Rheintal) und Tochter Lena, Landschaftsfotograf Thomas Filler und Daniel und Wolfgang Rohner auf sich wirken. Bei Getränken und kulinarischen Stärkungen verweilten auch Heinz Ullmann, Ed Wedenigg, Susanne Jenny und Thomas Renz, Architekt Hermann Boss und Paul Rupp.

<p class="caption">Die Gastgeber Beate und Dietmar Ruck.</p><p class="caption" /><p class="caption" />

Die Gastgeber Beate und Dietmar Ruck.

<p class="caption">Claudia und Kurt Immler (Profimed).</p>

Claudia und Kurt Immler (Profimed).

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.