IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Nach Krebs-Diagnose droht die Blitzscheidung

Bei Richard Lugner und seiner noch Ehefrau Cathy soll die Scheidung kurz bevorstehen. Foto: APA

Bei Richard Lugner und seiner noch Ehefrau Cathy soll die Scheidung kurz bevorstehen. Foto: APA

Bauunternehmer Richard Lugner und seine Cathy sollen sich bereits am Mittwoch scheiden lassen.

Wien. Lange hat die Ehe des ungleichen Paares nicht gehalten. Erst im September 2014 legten Richard Lugner (84) und das Ex-Playmate Cathy Lugner (26) eine Blitzhochzeit hin. Nun folgt die Blitzscheidung. Der Termin dafür sei bereits für kommenden Mittwoch angesetzt. Das berichtet die Wochenzeitung „Bild am Sonntag“ und beruft sich dabei auf Justizkreise. Auf Nachfrage der Tageszeitung „Österreich“ antwortete Lugner: „Ja, das ist so… vermutlich. Meine Frau war sich bis jetzt nicht sicher, ob sie das wirklich möchte, aber nun ist es so.“

Schon länger stand es nicht allzu gut um die Ehe des Millionärs. Bereits im September kriselte es, nachdem Cathy in das „Big Brother“-Haus eingezogen war. Sie erzählte dort unter anderem, dass die Familie ihres Mannes sie schlecht behandle und sie von ihm selbst wenig Unterstützung erhalte. Damals wusste sie noch nicht, dass dies nicht nur den Anfang ihrer weiteren Karriere, sondern auch das Ende ihrer Ehe besiegeln würde. Schnell war klar, dass Richard Lugner nicht begeistert von der Idee war, dass Cathy bei dieser TV-Show mitmachte. Es folgte ein öffentlicher Ehestreit. „Sie wollte mich nach dem Container gar nicht sehen“, erzählte Lugner damals im Interview mit „Bunte.de“. Schon in diesem Gespräch gab er sich resigniert: „Ich weiß nicht, wie es weitergehen soll.“

Schwere Zeiten für Lugner

Momentan muss Lugner aber nicht nur um seine Ehe, sondern auch um seine Gesundheit kämpfen. Der Bauunternehmer leidet nämlich an Prostatakrebs und unterzieht sich derzeit einer sechswöchigen Strahlentherapie. Das gab der 84-Jährige am Samstag bekannt. Bereits im September sei bei ihm ein erhöhter PSA-Wert festgestellt worden. Die Krankheit wurde Mitte Oktober diagnostiziert.

Noch auf der Verlobungsfeier im Jahr 2014 sagte Lugners Ehefrau Cathy gegenüber „Puls 4“: „Und wenn es ihm mal schlecht gehen sollte, würde ich ihn nicht links liegen lassen. Das schwöre ich, so wahr ich hier stehe bei laufenden – weiß ich nicht wie vielen – Kameras. Ich würde ihn niemals im Stich lassen.“ Mittlerweile sieht es jedoch anders aus. Gerade jetzt, in einer Zeit, in der Lugner dringend seine Ehefrau an seiner Seite bräuchte, soll sich das Paar scheiden lassen. Wenigstens steht ihm seine Familie rund um Tochter Jacqueline mehr denn je bei. Mit ihr soll Richard Lugner übers Wochenende nach Rom geflogen sein. Von Jacqueline bekommt er nun die volle Unterstützung.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.