IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Towa lud zur Impresario-Veranstaltung

Unternehmerischer Austausch in Bregenz

Florian Wassel (l.) mit den Referenten Bernd Schmidbauer, Reinhard Prügl, Klaus Hofmann und Michael Klimmer. Fotos: ikp

Florian Wassel (l.) mit den Referenten Bernd Schmidbauer, Reinhard Prügl, Klaus Hofmann und Michael Klimmer. Fotos: ikp

Bregenz. Unter dem Motto „Alles neu im Nahen Osten?“ fand die fünfte Impresario-Veranstaltung in Bregenz statt. Die Towa Digital Agentur lud gemeinsam mit der Zeppelin Universität Friedrichshafen zum unternehmerischen Austausch zu aktuellen Chancen und Herausforderungen in Türkei, Iran, Irak und Syrien. Mehr als 50 Gäste aus Wirtschaft und Wissenschaft folgten der Einladung. Wie die aktuelle wirtschaftspolitische Lage in Ländern wie der Türkei, dem Iran, Irak oder Syrien aussieht und welche unternehmerischen Chancen und Herausforderungen daraus resultieren, erfuhren unter anderem Friedrich Faigle (Faigle), Mathias Braun (dyntex), Günther Adami und Michaela Adami-Schrott (TISA), Sinan Akar (Meusburger), Alexander Abbrederis (pratopac), Gabriel Schwanzer (Bachmann), Thomas Haberbosch (TÜO), Maria-Theresia Gräfin von Waldburg-Zeil (German Engineering Technology Service) sowie Lothar und Ikay Mäser (typo media mäser).

<p class="caption">Friedrich Faigle (Faigle) und Sinan Akar (Meusburger).</p>

Friedrich Faigle (Faigle) und Sinan Akar (Meusburger).

<p class="caption">Mathias Braun (l.), Christina Marent und Ralf Wolbeck.</p>

Mathias Braun (l.), Christina Marent und Ralf Wolbeck.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.