IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Passat meistert auch grobe Pfade

vw. Passat wird eine konstante tropische Luftströmung genannt. Der Name dieses Windes ist nicht nur Modellbezeichnung, sondern längst Synonym für eine der Säulen des Volkswagen-Produktportfolios, die sich durch Beständigkeit auszeichnet. Vor zwei Jahren feierte die achte Generation des Mittelklasse-Modells als Limousine und als Kombi – Variant – ihren Einstand. Allradantrieb – 4Motion – ist für die Dieselmotorisierungen mit 150, 190 und 240 PS sowie für den stärksten Benziner mit 280 PS eine Option, je nachdem in Kombination mit manueller Sechsgang-Handschaltung oder mit sechs- bzw. siebenstufigem Doppelkupplungsgetriebe.

Als Variante des Passat Variant hat VW wieder eine „Alltrack“-Version kreiert. Die unterscheidet sich von den Standard-Allradmodellen durch Karosserie-Höherlegung und schützende Rundum-Beplankung plus einer Unterfahrschutz-Vorrichtung aus Kunststoff. Zur Auswahl stehen drei Leistungsstufen des 2,0 TDI: 150, 190 und 240 PS. Die Benziner-Fraktion ist vertreten durch einen 220-PS-2,0-TSI. Der Passat für grobe Pfade ist in allen Motorisierungs-Versionen serienmäßig mit 4×4-Antrieb versehen.

Der Preis: ab 44.910 Euro. Das kostet der 2,0 TDI 4Motion (Diesel) mit 150 PS und Sechsgang-Schaltgetriebe.

<p class="caption">VW Passat Alltrack: Die Kombination aus Lamellenkupplung und Höherlegung ist für die Lader-Variante reserviert.</p><p class="caption" />

VW Passat Alltrack: Die Kombination aus Lamellenkupplung und Höherlegung ist für die Lader-Variante reserviert.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.