IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Rakete verletzt Gouverneur

Ankara. Bei einem Raketenangriff im Südosten der Türkei ist der Gouverneur des Bezirkes Mardin verletzt worden. Die staatliche Agentur Anadolu machte kurdische Rebellen der verbotenen Arbeiterpartei PKK dafür verantwortlich. Seit dem Ende des Friedensprozesses zwischen Regierung und PKK haben sich die Anschläge im Südosten des Landes gehäuft. Kurdische Rebellen greifen dort vor allem Sicherheitskräfte und Beamte an.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.