IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Yarnold erwägt einen Boykott der Sotschi-WM

London. Die britische Skeleton-Olympiasiegerin Elizabeth Yarnold hat einen Boykott der WM 2017 in Sotschi angekündigt. Ihr Sport sei „nicht sauber“, sagte die Gold-Gewinnerin von 2014. Die Austragung der WM in dem russischen Resort wäre das falsche Signal. Die 28-Jährige forderte den Weltverband auf, sich ernsthafte Gedanken zu machen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.