IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Wie Träume in Erfüllung gehen können

von Christian Adam
Vorarlbergs Wintersporthoffnungen sind der Einladung des VSV zur Veranstaltung „Olympia: Traum-Wunsch-Ziel-Realität“ nach Bludenz gefolgt.

Vorarlbergs Wintersporthoffnungen sind der Einladung des VSV zur Veranstaltung „Olympia: Traum-Wunsch-Ziel-Realität“ nach Bludenz gefolgt.

Vorarlbergs neue Wintersport-Asse lauschten gerne den ehemaligen Heroes.

Bludenz. Sie alle haben ein Ziel, sie alle wollen in ihrem Sport der bzw. die Beste sein. Olympia ist der Traum und diesem wollen sie alles unterordnen. Von drei Haudegen im Vorarlberger Skisport, den Olympiasiegern Hubert Strolz (54) und Patrick Ortlieb (49) sowie dem fünffachen Weltcupsieger und vierfachen Weltmeister Marc Girardelli (53) gab es für die heimischen Hoffnungen nun letzte, ganz persönliche Tipps für ihre sportlichen Ziele. „Wer will der Beste sein?“, fragte „Gira“ während seiner Ausführungen in die Runde und forderte auf: „Ich will eure Hände sehen!“ Der Lustenauer brachte es schnell auf den Punkt, als er in Richtung der Sportler ergänzte: „Ich habe vor dem Saal ein Fahrrad gesehen, also seid ihr mit dem Fahrrad da. Wer Olympiasieger werden will, muss mit dem Fahrrad anreisen.“

Schnell machte der Lustenauer den Anwesenden klar, dass für Erfolge auch die Kunst des Leidens wichtig ist. „Cassius Clay hat auf die Frage, wieviele Situps er macht, geantwortet: Ich weiß es nicht, ich fange erst an zu zählen, wenn es weh tut.“ Und Skifahren kann richtig weh tun. Sei es, wenn Erfolge ausbleiben oder wenn „du allein im Starthaus der Streif stehst. Da hilft dir kein Psychologe mehr, da musst du selbst raus und dich überwinden.“ Girardelli verriet auch, das er, der auch Leichtathletik betrieb, sogar ans aufhören dachte. „Stenmark war zu meiner Zeit das Maß aller Dinge. Einmal hatte er einen total fehlerhaften ersten Lauf und war gleich schnell wie ich. Im zweiten dann, bei gleich miserabler Piste fuhr er Bestzeit.“ Da sei ihm bewusst worden, dass er seine Einstellung ändern müsse. Jedes Treppenhaus, jeder Bach wurde fortan fürs Training genutzt. „Eine solche Blamage wollte ich einfach nicht mehr erleben.“ Schließlich schloss er seine Ausführungen mit den Worten: „Das Ziel muss der Sieg sein, und nicht, dabei zu sein.“

Das Bauchgefühl ist wichtig

Auch Hubert Strolz, der 1988 in Calgary Olympiagold gewann, begann seine Karriere in der Stenmark-Ära. „20 Sekunden verlor ich, wir erstarrten vor Ehrfurcht vor dem Schweden.“ Wichtig für den Warther war es dann, Entscheidungen aus dem Bauch heraus zu fällen. Dies, so Strolz, müsse jeder für sich lernen. „Im Kopf kannst du schnell sein, aber du wirst noch schneller, wenn du den Kopf loslassen kannst“, gab er der neuen Ski-Generation mit. Er habe dabei der Bauchatmung vertraut und erinnerte sich diesbezüglich an sein erstes Weltcuprennen in Schladming. „Ich habe mich beim Start nur mit der Situation beschäftigt, das Herz hat gepocht. Was ist passiert? Ich habe die Konzentration verloren.“ Zwischen Wollen und Können sei eben ein großer Unterschied. Dass sein Rezept für Olympiagold ein Ausflug nach Jamaika war, sei für ihn, den Kombinierer, auch eine Bauchentscheidung gewesen. „Die Kombitruppe ist auf die Insel geflogen. Dort haben wir den Schnee vergessen, die Akkus laden und loslassen können.“

Patrick Ortlieb schließlich stellte die Eigenverantwortung in den Mittelpunkt seiner Erzählungen. „Nur ihr seid für das Material verantwortlich. Führt ein Buch über eure Skieinstellung, den Schuh, die Schneebeschaffenheit. Dann habt ihre eine Schublade, die ihr jederzeit herausholen könnt.“ Er, der seit nunmehr sechs Jahren dem VSV als Präsident vorsteht, hat nach wie vor das Projekt „Olympiamedaille 2018“ im Visier. „Es sind noch eineinhalb Jahre, wir schaffen es.“

Kommt mit einer Medaille für das Ländle nach Hause.

Wunsch von patrick Ortlieb
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.