IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Messi bringt die Konkurrenz ins Schwärmen

Barca-Star Messi wurde in den höchsten Tönen gelobt. Foto: afp

Barca-Star Messi wurde in den höchsten Tönen gelobt. Foto: afp

Barcelona. Gut zwölf Jahre nach seinem Debüt in der spanischen Fußball-Liga kann Lionel Messi die Primera Division immer noch in Erstaunen versetzen. Beim 2:1-Erfolg des FC Barcelona im Topspiel beim FC Sevilla setzte der Argentinier neue Meilensteine. Er erzielte nicht nur sein 500. Tor im Trikot der Katalanen, in der zweiten Hälfte zeigte der 29-Jährige eine der komplettesten Leistungen seiner Karriere. Dass die in Barcelona erscheinende Zeitung Sport den Mann aus Rosario mit der Seite-eins-Überschrift „Sankt Messi“ gleich zum Heiligen erhob, mag nicht unbedingt überraschen. Bemerkenswerter ist, dass die Madrider AS und Marca – so etwas wie Hausblätter von Barcas Erzrivalen Real Madrid – den Stürmer in höchsten Tönen lobten. In Anspielung auf das historische Real-Idol Alfredo di Stefano, der das ganze Feld beackerte, erfand „AS“ sogar ein neues Verb: Messi habe in Sevilla „distefaniert“, hieß es.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.