IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Mit dem Sieg in Graz viel Boden gutgemacht

Dornbirn. (VN-jd) Nach den Niederlagen in Trofaiach (20:39) und Wr. Neustadt (20:31) zu Saisonbeginn und der ausgeglichenen Bilanz von je zwei Siegen und Niederlagen in den vier aufeinanderfolgenden Heimspielen durfte der SSV Dornbirn-Schoren in der Women Handball Austria League (WHA) über den ersten doppelten Punktgewinn in der Ferne jubeln. Mit einem Zwischenspurt von 14:14 (34.) auf 22:17 (44.) wurde der Grundstein für den 29:21-Erfolg bei HIB Graz gelegt. Damit gelang in der Tabelle der Sprung von Rang zehn auf Platz sechs.

Handball

Women Handball Austria League (WHA) 2016/17

Grunddurchgang

HIB Handball Graz – SSV Dornbirn-Schoren 21:29 (12:11)

SSV Dornbirn-Schoren: Thöni; Haller, Willi, Rauch (7/5), Ölz (1), Jegenyes, Kaya, Tomasini (9), Franz (2), Gurschler, Feierle (5), Moosbrugger (2), Marksteiner (3)

Tabelle: 1. Hypo NÖ 7 7 0 0 259:131 +128 14

2. MGA/Fivers 7 7 0 0 235:145 +90 14

3. Handball Wr. Neustadt 8 5 0 3 230:209 +21 10

4. WAT Atzgersdorf 8 4 0 4 184:199 -15 8

5. ATV Trofaiach 8 3 1 4 210:202 +8 7

6. SSV Dornbirn-Schoren 7 3 0 4 185:214 -29 6

7. HC BW Feldkirch 7 3 0 4 166:204 -38 6

8. HIB Handball Graz 7 2 1 4 169:199 -30 5

9. UHC Stockerau 6 2 0 4 148:170 -22 4

10. Union St. Pölten 7 2 0 5 159:199 -40 4

11. Union Korneuburg 6 0 0 6 137:210 -73 0

Nächste Runden: SSV Dornbirn-Schoren – Union Korneuburg, 19. 11., 16 Uhr, UHC
Stockerau – HC BW Feldkirch, 26. 11., 19 Uhr, HC BW Feldkirch – SSV Dornbirn-Schoren,
17. 12., 18 Uhr.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.