IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Trotz Niederlage weiter ganz klar im Plansoll

Dornbirn. (VN-jd) Nach der Galavorstellung mit dem glatten 3:0-Heimsieg über Tabellenführer Ybbs erhielt der Aufwärtstrend der Volleyballerinnen des VC Raiffeisen Dornbirn einen kleinen Rückschlag. Im Topduell in der 2. Bundesliga Nord musste das Team von Trainer Ludwig Horvath im Westduell gegen Inzing nach 125 Minuten Spielzeit mit 2:3 den ersten Punktverlust in eigener Halle hinnehmen. „Ich kann den Mädels keinen Vorwurf machen. Sie haben gekämpft und alles gegeben. Doch die Niederlage ist absolut kein Beinbruch, wir liegen weiter ganz klar im Plansoll“, betont der Dornbirn-Trainer.

Volleyball

2. Bundesliga Nord Damen 2016/2017 Internet: www.volleynet.at

Grunddurchgang

VC Raiffeisen Dornbirn – Union Inzing 2:3 (-18, 25, 25, -23, -10)

Punkte VC Raiffeisen Dornbirn: Reiner 16, Immler, Horvath je 11, Tuluk 8, Hefel 7, Meier 5, Johanna Lerch 4, Häfele, Sindler je 2, Ehrhart, Van Gils je 1

Tabelle: 1. Union West Wien 7 6 1 20: 9 17

2. Union Inzing 7 6 1 18: 8 16

3. SU Hotvolleys Ybbs 9 6 3 20:13 16

4. VC Raiffeisen Dornbirn 7 4 3 18:11 15

5. TI Volley 2 6 4 2 12: 8 11

6. UVV Seekirchen 7 2 5 13:16 9

7. SG Bisamberg/Hollabrunn 6 3 3 11:12 8

8. UVF Melk 6 2 4 7:14 5

9. UVC Mank 6 1 5 5:17 3

10. VC Mils 7 0 7 5:21 2

Nächste Runden: Union West Wien – VC Raiffeisen Dornbirn, 19. 11., 19 Uhr, SG Bisamberg/Hollabrunn – VC Raiffeisen Dornbirn, 20. 11., 12 Uhr, VC Raiffeisen Dornbirn – TI Volley 2, 3. 12., 16 Uhr, VC Raiffeisen Dornbirn – UVF Melk, 4. 12., 13 Uhr.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.