IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Drittes Remis im Gigantenduell

New York. Das dritte Spiel im Duell um die Schachkrone in New York ist mit einem weiteren Remis zu Ende gegangen. Obwohl der amtierende Weltmeister Magnus Carlsen aus Norwegen die weißen Steine führte und im Spielverlauf große Vorteile hatte, konnte er diese nicht zum Sieg gegen den Herausforderer Sergej Karjakin nutzen. Mit 78 Zügen war es die bisher längste und am meisten umkämpfte Partie im Match. Das WM-Duell geht über insgesamt zwölf Partien.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.