IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Drei Debütanten waren Rekord

Marko Arnautovic bestritt 2016 alle zwölf Länderspiele. Foto: gepa

Marko Arnautovic bestritt 2016 alle zwölf Länderspiele. Foto: gepa

Wien. Österreichs Fußball-Teamchef Marcel Koller setzte 2016 in den zwölf Spielen insgesamt 31 Akteure ein, wobei er sechs Mann, gleich drei im Match gegen die Slowakei, debütieren ließ. In den 47 Begegnungen seit seinem Amtsantritt im November 2011 griff der Schweizer auf insgesamt 49 Spieler zurück, 23 davon debütierten in seiner bisherigen Amtszeit. Vier von den 31 ÖFB-Internationalen im Jahr 2016 waren in allen zwölf Spielen im Einsatz, wenn auch keiner die volle Zeit: David Alaba, Marko Arnautovic, Florian Klein und Martin Hinteregger.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.