IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Rückkehr auf die Siegerstraße als Leitfaden

Kreisläufer Domagoj Surac trifft erstmals in Hard im Trikot der Roten Teufel auf seine letztjährigen Kremser Teamkollegen. Foto: gepa

Kreisläufer Domagoj Surac trifft erstmals in Hard im Trikot der Roten Teufel auf seine letztjährigen Kremser Teamkollegen. Foto: gepa

Alpla HC Hard in Heim-Doppelrunde gegen steirische Nachzügler Leoben und Bruck klarer Favorit.

Hard. (VN-jd) Mit der 22:23-Niederlage im Derby bei Bregenz erhielt die Saisonstatistik der Harder Handballer einen kleinen Kratzer, an der Rangordnung in der Handball-Liga Austria hat sich aber nichts geändert. Die Roten Teufel vom Bodensee nehmen die Leaderposition ein und von der Papierform deutet alles darauf hin, dass dies auch nach der Heim-Doppelrunde gegen Leoben (Mittwoch) und Bruck (Samstag) so sein wird. „Wir haben im Derby die Big Points nicht gemacht und deshalb verloren. Nun gilt es, die in Bregenz liegen gelassenen Punkte zu holen, um die Tabellenposition zu untermauern“, betont Hard-Trainer Petr Hrachovec.

Trio mit Leoben-Vergangenheit

Gleich drei Akteure des Gastgebers haben einen näheren Bezug zum Gegner: Kreisläufer Domagoj Surac stand von 2011 bis 2015 in Leoben unter Vertrag. Die letzten vier Saisonen stand Back-up-Goalie Thomas Hurich bei den Montanstädtern im Tor.

Zudem zog Hard-Spielmacher Gerald Zeiner von 2010 bis 2013 die Fäden im Rückraum bei den Steirern. Ob der 28-jährige Nationalspieler gegen seinen Ex-Verein auflaufen kann, wird sich jedoch erst vor Spielbeginn entscheiden, da Zeiner zuletzt mit einer fiebrigen Erkältung im Bett lag.

Hrachovec gibt sich trotz des möglichen Ausfalles kämpferisch: „Um solche Situationen zu bewältigen, haben wir einen breiten Kader. Alles andere als vier Punkte aus dem beiden Heimspielen wäre eine Enttäuschung. Das ist unser Anspruch, auch wenn der Gegner als Außenseiter nichts zu verlieren hat und unbekümmert aufspielen kann.“

Handball

Handball-Liga Austria der Männer (HLA) 2016/17

Grunddurchgang, 8. Runde (Nachtrag)

Alpla HC Hard – Union Leoben Mittwoch, 19.30 Uhr

Sporthalle am See, SR Hofer/Schmidhuber

13. Runde

Alpla HC Hard – HC Bruck Samstag, 19 Uhr

Sporthalle am See, SR Brkic/Jusufhodzic, HR: 34:26

Die weiteren Begegnungen: UHK Krems – HC Fivers WAT Margareten, 18. 11, 19.30 Uhr, Schwaz Handball Tirol – SC Ferlach, 19. 11., 19 Uhr, SG Handball West Wien – HC Linz, 19. 11., 19 Uhr, Union Leoben – Bregenz Handball, 14. 12., 19 Uhr (HR: 22:38); Bregenz-Spiel wegen dem Europacupeinsatz verlegt.

Tabelle

1. Alpla HC Hard 11 8 0 3 343:292 +51 16

2. HC Fivers Margareten 12 8 0 4 350:320 +30 16

3. Schwaz Handball Tirol 12 7 2 3 344:314 +30 16

4. SC Ferlach 12 7 0 5 357:378 -21 14

5. UHK Krems 12 6 1 5 341:326 +15 13

6. Bregenz Handball 12 6 0 6 330:311 +19 12

7. SG Handball West Wien 12 5 2 5 323:316 +7 12

8. HC Linz 12 5 0 7 334:367 -33 10

9. Union Leoben 11 2 1 8 288:321 -33 5

10. HC Bruck 12 2 0 10 289:354 -65 4

14. Runde: Bregenz Handball – Schwaz Tirol, 22. 11., 20 Uhr (HR: 28:31), UHK Krems – HC Linz, 25. 11., 19 Uhr, SC Ferlach – SG HB West Wien, 25. 11., 19.30 Uhr, HC Fivers Margareten – Alpla HC Hard, 26. 11., 18.30 Uhr (HR: 30:37), HC Bruck – Union Leoben, 26. 11., 19 Uhr.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.