IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Wegen „Poppy“ droht nun eine Strafe

Zürich. Ein Disziplinarverfahren hat die FIFA gegen die Verbände aus Schottland und England eingeleitet. Grund war das Tragen von „Poppy“-Armbinden während des WM-Quali-Spiels. Die rote Klatschmohn-Blüte, rund um den „Remembrance Day“ bei vielen Briten an der Kleidung, erinnert an den Waffenstillstand im Ersten Weltkrieg.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.