IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Vorderland mit Heimvorteil

Röthis. (VN-tk) Große Freude beim FFC fairvesta Vorderland, denn im Halbfinale des ÖFB-Ladies-Cups hat man erneut Heimvorteil. Zugelost wurde mit Neulengbach der zehnfache Pokalsieger und zwölffache Meister aus Niederösterreich. Mit Sarah Wronski, Katharina Aufhauser, Stefanie Kremener, Melissa Biral und Valentina Schwarzlmüller stehen gleich fünf aktuelle Teamspielerinnen im Kader von Neulengbach. In der aktuellen BL-Saison steht die Elf derzeit auf dem zweiten Zwischenrang. „Für uns wäre jedes Los schwer gewesen. Wichtig ist, dass wir ein Heimspiel haben und uns so erneut vor dem heimischen Publikum präsntieren können“, sagte Vorderland-Coach Bernhard Summer und ergänzte: „Wir werden unser Bestes geben, das kann ich versprechen.“ Bis dahin könnte Standardtorfrau Sarah Traxl (Kreuzbandriss) wieder fit sein.

Fußball

ÖFB Ladies Cup

Halbfinale

FFC fairfesta Vorderland – NÖSV Neulengbach

Union Kleinmünchen – SKN St. Pölten

Halbfinale: 17. April 2017

Finale: 20. Mai 2017

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.