IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Dreijähriges Kind auf Laufrad niedergefahren

Zschornewitz. Ein Autofahrer hat in Sachsen-Anhalt ein dreijähriges Mädchen, das mit einem Laufrad unterwegs war, angefahren und tödlich verletzt. Danach flüchtete der 52-Jährige ohne Hilfe zu leisten. Das Mädchen starb im Krankenhaus.

Die Kleine war am frühen Abend in Zschornewitz in Begleitung des Vaters, der einen Kinderwagen schob, auf einer Landstraße unterwegs gewesen. Wie ein Polizeisprecher am Sonntag sagte, wurde das Mädchen am Ortseingang von dem Auto erfasst und auf die Straße geschleudert. Der Fahrer raste davon, ohne anzuhalten.

„Es gibt momentan keine Hinweise darauf, dass das Mädchen spontan auf die Straße gefahren ist“, so der Sprecher. Der Vater des Mädchens habe das Unglück nicht verhindern können. Zunächst hieß es von der Polizei, die Dreijährige wollte die Straße mit ihrem Laufrad überqueren.

Der Autofahrer wurde wenig später im Landkreis Anhalt-Bitterfeld aufgespürt. Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln gegen ihn wegen fahrlässiger Tötung und unerlaubten Entfernens vom Unfallort. Zunächst gab es keine Hinweise darauf, dass er unter dem Einfluss von Alkohol oder Drogen gestanden habe. Zum genauen Unfallhergang wollte sich die Polizei vorerst aus ermittlungstaktischen Gründen nicht äußern.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.