IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Prügel für Mädchen als Schockvideo im Netz

Wien. Für große Aufregung und Entsetzen sorgte ein ins Netz gestelltes Video, in dem zu sehen ist, wie ein 15-jähriges Mädchen von gleichaltrigen Jugendlichen brutal geschlagen wird. Das Mädchen lässt die Attacken ohne Gegenwehr über sich ergehen. „Es könnte sich durchaus um ein Aufnahmeritual handeln, weil sie sich nicht gewehrt hat. Es kann aber auch sein, dass sie sich gedacht hat, wenn ich gerade stehen bleibe, dann wird die Gewalt nicht schlimmer“, analysierte Jugendanwältin Monika Pinterits die Aufnahmen.

Hasspostings melden

Die schnelle Verbreitung des Videos auf den sozialen Netzwerken sieht die Jugendanwältin als Problem. Dieser Meinung ist auch Thorsten Behrens von Safer Internet. Die Initiative unterstützt Jugendliche bei einem verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien.

Das Video wurde bis Montag mehr als drei Millionen mal angesehen. „Wenn man will, dass es schnell verschwindet, dann müssen so viele wie möglich das Video bei Facebook melden. Je öfter es gemeldet wird, desto eher wird Facebook das Video löschen“, sagte Behrens. Er rät Usern dazu, nicht nur das Video, sondern auch die Hasspostings zu melden und gegebenenfals auch dagegen zu reden. In letzter Zeit gab es laut Experten nicht viele solcher Fälle.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.