IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

90 Elefantenstoßzähne in Wien sichergestellt

Die Schmuggelware hat den Fahndern zufolge einen Wert von mehr als 500.000 Euro.  Foto: APA

Die Schmuggelware hat den Fahndern zufolge einen Wert von mehr als 500.000 Euro. Foto: APA

Wien. In zwei Wohnungen in Wien ist eine große Menge Elfenbein sichergestellt worden. Laut Zollfahndung handelt es sich um 90 Stoßzähne von Elefanten. Teilweise wies die illegale Schmuggelware mit einem Gesamtgewicht von über 560 Kilo Schnitzereien auf, der Rest war „Rohmaterial“. Zwei Verdächtige wurden angezeigt.

Das Washingtoner Artenschutzübereinkommen Cites verbietet seit dem Jahr 1989 den Handel mit Elfenbein. Trotzdem töten Wilderer die Tiere weiterhin zu Tausenden. Den Fahndern zufolge handelt es sich um den bisher größten Elfenbeinaufgriff in Österreich und einen der größten in der EU. Ins Rollen waren die Ermittlungen durch einen Hinweis gekommen: Dank einer Zeugenaussage bezüglich einer Übergabe von drei Stück Stoßzähnen gegen Geld „auf offener Straße in Wien“ wurden sowohl der Abnehmer als auch der Anbieter, beides österreichische Staatsbürger, ausgeforscht.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.