IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Salz und Eiweiß machen Taufliegen schläfrig

Miami. Wer kennt sie nicht, die Müdigkeit nach dem Essen. US-Forscher haben dieses „Fresskoma“ bei der Taufliege Drosophila melanogaster untersucht und so einige der Mechanismen hinter diesem Phänomen entschlüsselt. Ähnlich wie Menschen schlafen auch Taufliegen nach größeren Mahlzeiten länger.

Außerdem beeinflusste die Art der Nahrung den Schlaf nach dem Fressen, wie das Team um William Ja vom Scripps Research Institute in Jupiter, Florida, im Fachblatt „eLife“ berichtet. „Bei Drosophila gibt es einen gut dokumentierten Zusammenhang zwischen Schlaf und Stoffwechsel, durch den die Fliegen das Schlafen unterdrücken und ihre Aktivität steigern, wenn sie ausgehungert sind“, erklärte Ja gemäß einer Mitteilung des Fachjournals.

Die direkten Auswirkungen der Nahrung auf das Schlafverhalten von Drosophila seien aber wegen fehlender Methoden bisher kaum untersucht worden.

Verschiedene Untersuchungen

Um das zu ändern, entwickelten Ja und sein Team ein System, mit dem sich das Fressen und Schlafen der Tiere visuell verfolgen ließen. Durch die Aufnahmen stellten die Forschenden fest, dass die Fliegen nach einer Mahlzeit ein „Verdauungsschläfchen“ von 20 bis 40 Minuten halten. Je größer die Mahlzeit, desto länger war das Nickerchen danach.

William Ja und seine Kollegen untersuchten außerdem, ob einzelne Bestandteile der Nahrung einen Einfluss auf das „Fresskoma“ der Taufliegen haben. Dazu fütterten sie die Tiere mit Nahrung aus Eiweiß, Salz oder Zucker. Wie sich herausstellte hatten nur Eiweiß und Salz einen Effekt und machten die Fliegen schläfriger. Zucker änderte nichts am Schlafbedürfnis.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.