IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Melancholie in der „pforte“

20:00 Landeskonservatorium-festsaal, feldkirch. Mit John Dowland (1563–1626) steht beim 5. Abonnementkonzert von „Musik in der Pforte“ ein Komponist im Mittelpunkt des Geschehens, der heute vor allem durch seine großartigen melancholischen Lieder bekannt ist. Gleichzeitig hat Dowland aber auch mitreißende Tanzsuiten geschrieben, die eine vitale Lebensfreude ausdrücken.

Das Ensemble conSequenza, erstmals geleitet vom Lautisten Thomas Boysen, wird an diesem Abend tief in die englische Musik des ausgehenden 16. Jahrhunderts eintauchen. Mit dem Tenor Jan van Elsacker konnte zudem eine veritable Koryphäe der Alten Musik für diese spannende Reise gewonnen werden. Neben Werken von Dowland bietet das Programm auch Kompositionen von Richard Allison, Thomas Morley, Philipp Rosseter und vielen anderen Dowland-Zeitgenossen, dargeboten von Jan van Elsacker (Tenor), Thomas C. Boysen (Laute und Gitarre), Hans Olav Gorset (Flöten), Irene Klein und Robert Smith (Viola da Gamba), Sam Chapman (Cittern) und Lukas Henning (Bandora und Laute).

VVK: Feldkirch Tourismus, Tel. 05522 73467, V-Ticket.

foto: thomas Boysen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.