IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Jeder hat eine eigene Version

„Tannöd“, das Theaterstück nach dem Bestseller-Roman von Andrea Maria Schenkel, wird noch zwei Mal in Götzis aufgeführt. foto: spielkreis götzis

„Tannöd“, das Theaterstück nach dem Bestseller-Roman von Andrea Maria Schenkel, wird noch zwei Mal in
Götzis aufgeführt. foto: spielkreis götzis

Der Spielkreis Götzis zeigt ein spannendes Theaterstück.


20:00 kulturbühne ambach, götzis.
„Tannöd – die Geschichte eines Dorfes“: Die Bewohner eines einsam gelegenen Hofes werden erschlagen aufgefunden. Eigenbrödler sollen sie gewesen sein, bauernschlau und geizig. Brutal und unberechenbar sei der Bauer gewesen, erzählen sich die Dorfbewohner. Nun wurde die ganze Familie in einer Nacht ausgelöscht, mit der Spitzhacke geradezu niedergemetzelt. Die einzelnen Dorfbewohner berichten, jeder hat seine eigene Version des Geschehenen. Der Zuschauer wird zum stummen Zeugen der unter der Oberfläche brodelnden Ungeheuerlichkeiten. Die Spannung steigt, weil jeder Schritt des Täters mitverfolgt und begleitet wird, ohne aber dessen Identität zu kennen.

Aufführungen: 1. und
5. 11., jeweils 20 Uhr. VVK: Ländleticket, V-Ticket.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.