IHRE MEINUNG IST UNS WICHTIG!
Hier klicken und mitmachen!

Front gegen Neuwahlverbot

von Birgit Entner Aus Wien
Die Klubobleute Schieder (SPÖ, l.) und Lopatka (ÖVP) wehren sich gegen das von Rechnungshofpräsidentin Kraker geforderte Neuwahlverbot.   APA

Die Klubobleute Schieder (SPÖ, l.) und Lopatka (ÖVP) wehren sich gegen das von Rechnungshofpräsidentin Kraker geforderte Neuwahlverbot.   APA

SPÖ und ÖVP kritisieren Rechnungshofpräsidentin für ihre politischen Vorschläge.

Wien. Zwischenrufe aus dem Rechnungshof sind bei den Regierungsparteien offenbar nicht erwünscht. SPÖ und ÖVP lehnten am Dienstag den Vorschlag von Rechnungshofpräsidentin Margit Kraker, vorgezogene Wahlen zu verbieten, als deplatziert ab. Es sei nicht ihre Aufgabe, politische Vorschläge zu machen,

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.