Actiongeladenes Lernen der englischen Sprache

03.04.2017 • 16:21 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Projektleiter David Wilks mit Englisch-Coach Jess.
Projektleiter David Wilks mit Englisch-Coach Jess.

Bludenz. (sie) Zum sechsten Mal fand am Gymnasium Bludenz für alle Schüler der dritten Klassen die Intensivsprachwoche „English in Action“ statt. Rund 100 Mädchen und Buben konnten dabei ihre bisher im Unterricht erlernten Sprachfertigkeiten in Kleingruppen üben und mit Unterstützung der sieben „Native Speakers“ in alltäglichen Situationen anwenden.

In Zusammenarbeit mit einer britischen Organisation aus Canterbury fand das Projekt ausschließlich in Englisch statt, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf der Festigung der mündlichen Sprachkompetenz lag. Dabei kam der Spaß, vor allem aber auch die Kreativität beim Einstudieren von kurzen Theaterstücken und Sketches, nicht zu kurz. „Die in dieser Woche behandelten Themen waren genau auf die Interessen der Jugendlichen abgestimmt“, so Organisator Professor Thomas Welte.

Im Rahmen einer Abschlusspräsentation konnten die Gymnasiasten ihren Familienangehörigen die einstudierten Theaterstücke und durchgeführten Projekte schließlich präsentieren. Unter den Besuchern waren neben Margaritha Küng und Veronika Grabher auch Thomas Rauch, Gabriele Pohl, Katharina und Klaus Augustin, Andreas Seeburger, Nikola Fritsche, Olivia Schnetzer und Sandra Burtscher. Am Ende des Kurses erhielten alle Schüler von „English in Action“-Leiter David Wilks ein Zertifikat.

Falco Luneau mit Olivia Immler und Baby Lennox.
Falco Luneau mit Olivia Immler und Baby Lennox.
Alina, Mia und Adia bei der Schlusspräsentation des „English in Action“-Projekts am BG Bludenz.   Fotos: Sie
Alina, Mia und Adia bei der Schlusspräsentation des „English in Action“-Projekts am BG Bludenz.  Fotos: Sie